Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Hohentengen: Schwerer Vekehrsunfall auf der L 161 - drei Verletzte, 55.000 Euro Sachschaden

POL-FR: Hohentengen: Schwerer Vekehrsunfall auf der L 161 - drei Verletzte, 55.000 Euro Sachschaden
VU L 161

Freiburg (ots) - Hohentengen: Schwerer Vekehrsunfall auf der L 161 - drei Verletzte, 55.000 Euro Sachschaden

Am Mittwochvormittag ereignete sich auf der L 161 ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei gab es drei Verletzte und etwa 55.000 Euro Sachschaden. Drei Fahrzeuge wurden total beschädigt. Kurz vor 11 Uhr befuhr ein 27-jähriger Paketzusteller mit seinem Transporter die L 161 von Lienheim kommend in Richtung Hohentengen. Unterwegs bog er nach links in Richtung Küssnacht ab, ohne auf den Gegenverkehr zu achten. In der Folge kollidierte er mit einem entgegenkommenden Peugeot, der nach links ausgedreht wurde und mit einem Skoda zusammenstieß. Beide Autos kamen total demoliert auf der Straße zum Stillstand. Der Transporter wurde durch die Aufprallwucht in einen angrenzenden Acker geschleudert. Der Paketzusteller, der Peugeot-Fahrer und die Skoda-Fahrerin wurden verletzt und mussten von einem Notarzt und dem Rettungsdienst versorgt und anschließend in Krankenhäuser gebracht werden. Insgesamt waren vier RTW´s und fünf Fahrzeuge der Feuerwehr Hohentengen im Einsatz.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: