Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Dreister Diebstahl aus Umkleideraum; Baustromkasten mit Kupferkabel gestohlen

Freiburg (ots) - Rheinfelden: Dreister Diebstahl aus Umkleideraum

Einen dreisten Diebstahl verübten Unbekannte am Dienstag zwischen 19.15 Uhr und 20.30 Uhr in der Umkleidekabine einer Sporthalle in Rheinfelden. Die Diebe schlichen sich während des Sportbetriebs in die Umkleideräume und stahlen aus diversen Sporttaschen mehrere Mobiltelefone, Sportbekleidung und einen Schlüsselbund. Anschließend entwendeten sie mit dem Schlüssel einen in der Kaminfegerstraße abgestellten Neuwagen Seat und fuhren damit weg. Vermutlich hatten die Täter die Handbremse nicht gelöst, wodurch die Kupplung des Autos nach etwa 150 Metern zu qualmen begann. Die Täter ließen daher das Auto stehen und flüchteten zu Fuß. Das Polizeirevier Rheinfelden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise (07623/74040).

Rheinfelden: Baustromkasten mit Kupferkabel gestohlen

Unbekannte entwendeten zwischen Montagabend und Dienstagmittag in Rheinfelden einen Baustromkasten samt Kupferkabel. Dazu begaben sich die Diebe in den Innenhof eines Elektrobetriebs und nahmen von dort einen grünen Baustromkasten mit 33 Meter Kupferkabel im Wert von ca. 2.000 Euro mit. Der Baustromkasten wiegt etwa 140 Kilogramm und hat eine Größe von ca. 120x60x30 cm. In den zurückliegenden Wochen sind in der Turmstraße zwei ältere Autos mit französischem Kennzeichen aufgefallen, die möglicherweise mit dem Diebstahl im Zusammenhang gebracht werden können. Es handelte sich dabei um einen dunkelblauen Peugeot und um einen silbernen VW-Passat. Das Polizeirevier Rheinfelden ermittelt und sucht Personen, die etwas beobachtet haben oder denen verdächtigte Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Turmstraße aufgefallen sind (07623/74040).

de/jk

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: