Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Waldshut-Tiengen/Waldshut. Betrunkener muss die Nacht in der Zelle verbringen - Waldshut-Tiengen./Gutenburg. Schwelbrand

Freiburg (ots) - Waldshut-Tiengen/Waldshut. Betrunkener muss die Nacht in der Zelle verbringen

Der Polizei wurde am Dienstagabend gegen 19 Uhr gemeldet, dass zwei Männer im Bereich des Oberen Tors massiv Marktbesucher anpöbeln und gegen die Hauswände pinkeln würden. Die Polizei traf dort auf zwei Brüder, die stark alkoholisiert und aggressiv waren. Anstatt den Ausweis auszuhändigen, beleidigte der 41 Jahre alte Mann die Polizisten. Er wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen. Hierbei trat er einem der eingesetzten Polizisten gegen das Knie. Der Mann musste seinen Rausch in der Zelle auf dem Polizeirevier ausschlafen, sein Bruder erhielt einen Platzverweis und musste die Innenstadt verlassen. Gegen den renitenten Mann wird Widerstand gegen Polizeibeamte und Beleidigung Strafanzeige erstattet.

Waldshut-Tiengen./Gutenburg. Schwelbrand

Die Feuerwehr rückte heute Morgen gegen 07.30 Uhr zu einem Brand in einer Fabrik für Holzfaserdämmplatten aus. In einem Schulungsraum war in der Decke ein Schwelbrand ausgebrochen, eine technische Ursache dürfte wahrscheinlich sein. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, sie dürfte jedoch mindestens einige tausend Euro betragen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 0162 2981015
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: