Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Neuenburg - Polizei wird Zeuge einer Unfallflucht

Freiburg (ots) - Zwei Polizeibeamte des Polizeireviers Müllheim staunten am Sonntagmorgen, 14. Dezember, gegen 04.00 Uhr nicht schlecht, als Sie auf dem Gelände einer Tankstelle in Neuenburg Zeugen einer Verkehrsunfallflucht wurden. Ein Fahrzeugführer mit Wohnsitz in Frankreich kollidierte beim Rückwärtsfahren mit einem hinter ihm stehenden Pkw und verursachte rund 1.000 Euro Sachschaden. Aber anstatt sich um den entstandenen Unfallschaden zu kümmern, fuhr der Fahrzeugführer kurzerhand davon. Die Polizeibeamten folgten dem Pkw und konnten das Fahrzeug samt Fahrer schließlich auf der Autobahn A5 zum Anhalten bewegen. Bei der Überprüfung des Fahrzeuglenkers mussten die Beamten darüber hinaus feststellen, dass der Fahrzeugführer unter Alkohol- und Drogeneinwirkung stand. Weiter wurde festgestellt, dass gegen den Unfallflüchtigen ein Verbot zum Führen von Kraftfahrzeugen in Deutschland bestand. Sein Führerschein wurde vor Ort einbehalten.

RM/DH

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Müllheim
Telefon: 07631/1788-152 oder -153
E-Mail: muellheim.prev.fuegr@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: