Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Emmendingen: Fahrradfahrer beschädigt Fahrzeugheck
Emmendingen: Geparktes Auto gestreift
Wyhl: Baumstamm geklaut
Sasbach--Jechtingen: Lkw streift Dachrinne und Mauer und fährt weiter

Freiburg (ots) - LANDKREIS EMMENDINGEN - (4 Meldungen) -

Emmendingen: Fahrradfahrer beschädigt Fahrzeugheck

Am Montagnachmittag, zwischen 16.40 Uhr und 17.30 Uhr, fuhr ein noch unbekannter Radfahrer auf einen in der Schillerstraße geparkten schwarzen Audi. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der Radfahrer unerlaubt von der Unfallstelle. Durch den Aufprall entstand am geparkten Pkw Sachschaden im linken Heckbereich in Höhe von ca. 2000 Euro. Laut Zeugenangaben soll der Fahrradfahrer eine orangefarbene Jacke getragen haben. Hinweise zur Ermittlung des Unfallverursachers nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641-5820, entgegen.

Emmendingen: Geparktes Auto gestreift

In der Milchhofstraße ereignete sich am Montag, zwischen 12.15 Uhr und 13.45Uhr, ein Verkehrsunfall zwischen einem ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellten weißen BMW und vorbeifahrenden Pkw. Dessen Fahrer streifte den abgestellten Pkw und entfernte sich daraufhin unerlaubt von der Unfallstelle. An dem geparkten Pkw entstand auf der Fahrerseite ein Sachschaden von rund 1.300 Euro. Hinweise hierzu nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641-5820, entgegen.

Wyhl: Baumstamm geklaut

Im Zeitraum zwischen Donnerstag- und Samstagnachmittag wurde in der Falkensteinerstraße ein Nussbaumstamm von einem Grundstück entwendet. Es handelte es sich um einen ca. 180 cm langen und 65 cm dicken Stamm, welcher im dortigen Gartengrundstück abgelegt war. Unbekannte zogen den Stamm bis zur Straße. Aufgrund der Maße des Baumstammes ist davon auszugehen, dass der Transport mit einem entsprechend großen Fahrzeug stattgefunden haben muss. Hinweise hierzu nimmt der Polizeiposten Endingen, Tel. 07642/92870, entgegen.

Sasbach-Jechtingen: Lkw streift Dachrinne und Mauer und fährt weiter

Ein 54-jähriger Lkw-Fahrer befuhr mit seinem Sattelzug am Montagabend, gegen 19.30 Uhr, die Thomas-Mallinger-Straße und die Emil-Gött-Straße. Mit dem großen Fahrzeuggespann beschädigte er beim jeweiligen Abbiegen zunächst eine Steinmauer und danach eine Dachrinne. Ohne sich weiter um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro zu kümmern, fuhr er einfach weiter. Ein Zeuge hat das Geschehen allerdings beobachten können und folgte mit einem Fahrzeug dem Lkw, der auf die Autobahn auffuhr. Dort musste er aufgrund einer Reifenpanne auf einem Parkplatz anhalten, wo er dann auch von der Polizei kontrolliert werden konnte. Erst nach der Hinterlegung einer Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro durfte er in seine polnische Heimat weiter fahren.

fb/cs/wr

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: