Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Zwei Leichtverletzte und 14.000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall; Geldbeutel aus Jacke gestohlenmahnt zur Vorsicht; Von Straße abgekommen und im Acker gelandet - Autofahrerin unverletzt

Freiburg (ots) - Rheinfelden: Zwei Leichtverletzte und 14.000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall

Zwei Leichtverletzte und über 14.000 Euro Sachschaden war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagmorgen auf der B316. Ein 85-jähriger Mann befuhr mit seinem VW Golf die B316 von Degerfelden in Richtung Rheinfelden und wollte nach links in die Beuggener Straße abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Fiat und stieß mit ihm zusammen. Hierbei wurden die Fiat-Fahrerin und deren Beifahrerin verletzt und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An den Autos entstand ein Gesamtschaden von über 14.000 Euro. Beide waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rheinfelden: Geldbeutel aus Jacke gestohlen - Polizei mahnt zur Vorsicht

Am Montagabend wurde einer 62-jährigen Frau in einem Einkaufsmarkt der Geldbeutel aus der Jackentasche gestohlen. Die Frau befand sich kurz nach 20.30 Uhr zum Einkaufen in einem Einkaufsmarkt in der Großfeldstraße. An der Kasse bemerkte die Frau dann das Fehlen ihres Geldbeutels. Ein Dieb hatte von ihr unbemerkt den Geldbeutel aus ihrer Jackentasche gestohlen. Kurz zuvor war der Frau ein Mann aufgefallen, der sich verdächtigt verhielt. Eine Beschreibung war ihr jedoch nicht möglich. Zum Schutz gegen Taschendiebstahl rät die Polizei: tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper. Legen Sie Geldbörsen nicht oben in die Einkaufstasche, den Einkaufskorb oder in den Einkaufswagen.

Rheinfelden: Von Straße abgekommen und im Acker gelandet - Autofahrerin unverletzt

Einen ungewollten "Abstecher" ins Gelände machte eine junge Autofahrerin in der Nacht zum Dienstag auf der K 6333. Die 21-Jährige fuhr kurz nach 1 Uhr von Maulburg in Richtung Minseln. Aus nicht bekannten Gründen verlor sie die Kontrolle über das Auto, das von der Straße abkam, einen Leitpfosten umriss und in einem Acker landete. Dort blieb das Auto stecken und musste herausgezogen werden. Die Fahrerin überstand die Schleuderfahrt unverletzt.

de/jk

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: