Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Kontrollstelle an der A5 Anschlussstelle Neuenburg, sechs Fahrer unter Alkohol- und Drogeneinwirkung aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Im Rahmen einer Kontrollaktion in den späten Abendstunden des vergangenen Freitag, den 12.12.2014, an der Autobahn Anschlussstelle Neuenburg, wurden durch die Verkehrspolizeidirektion Freiburg und Beamte der Bundespolizei insgesamt sechs Fahrer beanstandet, weil sie entweder unter Alkohol- oder Drogeneinwirkung gefahren waren. Für das Fahren unter Alkoholeinwirkung von 0,5 Promille oder mehr bzw. Drogeneinwirkung sieht der Bußgeldkatalog ein Bußgeld von 500 Euro und ein Monat Fahrverbot vor.

Ein unter Drogeneinwirkung fahrender Franzose war zudem noch zur Festnahme oder Zahlung einer Ersatzzahlung i.H.v. 1.600 Euro in der polizeilichen Fahndungsdatei ausgeschrieben.

Des Weiteren wurde ein viel zu schwerer Langholztransporter beanstandet, weil er das zulässige Gesamtgewicht von 40 Tonnen um mehr als 10 Tonnen überschritten hatte.

Drei Fahrzeugführer hatten nicht den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt angelegt und ein 4-jähriges Kind saß ohne jegliche Rückhalteeinrichtung auf dem Rücksitz. Hier musste ein passender Kindersitz zur Kontrollörtlichkeit gebracht und durch den Fahrzeugführer ein Bußgeld von 85 Euro bezahlt werden.

CZ

Rückfragen bitte an:
Christian Zitzmann
Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761 / 882 - 3233
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: