Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Jestetten. Einbruch in Bettengeschäft - Jestetten. Straßenverkehrsgefährdung - Dettighofen. Auto aufgebrochen

Freiburg (ots) - Jestetten. Einbruch in Bettengeschäft

In der Nacht zum Freitag wurde in ein Bettengeschäft in der Waldshuter Straße eingebrochen. Der Täter schlug auf der zur Bahnlinie gelegenen Seite die Verglasung eines Fensters ein, entfernte die Scherben und öffnete das Fenster. Aus einer offen stehenden Registrierkasse stahl der Täter das dort hinterlassene Münzgeld, weitere Gegenstände wurden nicht gestohlen. Der Dieb hat einen Sachschaden von ca. 1200 EUR verursacht, die Beute dürfte bei ca. 200 EUR liegen.

Jestetten. Straßenverkehrsgefährdung

Die Polizei sucht Zeugen für einen Vorfall, der sich am Sonntagmorgen kurz nach 10 Uhr in der Waldshuter Straße ereignet hat. Dort ist ein 20 Jahre alter Mann mit einem silbernen Opel Astra mit Züricher Kennzeichen mehrmals mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf und ab gefahren. Im Bereich des Bivangwegs kam es beinahe zum Zusammenstoß mit einem anderen Auto, das aus Richtung Kreisverkehr kam. Anschließend flüchtete das Fahrzeug in die Schweiz. Zeugen der riskanten Fahrt werden gebeten sich bei der Polizei in Waldshut (Tel. 07751 83160) zu melden.

Dettighofen. Auto aufgebrochen

Am Sonntag wurde gegen 12.20 Uhr ein beim Hofgut Albführen geparktes Auto aufgebrochen. Der Täter schlug an dem Mercedes die Scheibe der Beifahrertüre ein und stahl die im Fußraum stehende Tasche. In der Tasche befand sich unter anderen auch der Geldbeutel mit Bankkarten und Ausweisen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: