Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Unfallflucht unter Alkoholeinwirkung; erbotene Fahrt auf Radweg - Fahrradfahrerin kollidiert mit Auto; Inzlingen: Räuberischer Diebstahl in Apotheke - Täter flüchtet

Freiburg (ots) - Lörrach: Unfallflucht unter Alkoholeinwirkung

Eine Unfallflucht kostete einen Autofahrer am späten Donnerstagabend den Führerschein. Der 51-jährige Mann fuhr mit seinem Auto in der Arndtstraße rückwärts auf einen Parkplatz und kollidierte mit einem anderen Auto. Hierbei verursachte er etwa 2.000 Euro Sachschaden. Der Unfallverursacher beging Unfallflucht, konnte aber von der Polizei nach einem Hinweis ermittelt werden. Der 51-Jährige war alkoholisiert, worauf die Staatsanwaltschaft die Entnahme von Blutproben und die Beschlagnahme des Führerscheins anordnete. Zudem gelangte der Beschuldigte wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zur Anzeige.

Lörrach: Verbotene Fahrt auf Radweg - Fahrradfahrerin kollidiert mit Auto

Eine Verletzte und etwa 1.500 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag an der Einmündung Schwarzwaldstraße /Im Alten. Ein in die Schwarzwaldstraße einbiegender Autofahrer kollidierte mit einer 31-jährigen Fahrradfahrerin, die auf dem Fahrradweg verbotswidrig entgegen der Fahrtrichtung fuhr. Die Radlerin flog nach dem Zusammenstoß von ihrem Fahrrad herunter und stürzte auf die Fahrbahn. Der Rettungsdienst versorgte die Verletzte und brachte sie anschließend ins Krankenhaus. Die 31-Jährige hatte Glück im Unglück und erlitt nur leichtere Verletzungen. Die Polizei ermittelt gegen beide Beteiligte.

Inzlingen: Räuberischer Diebstahl in Apotheke - Täter flüchtet

Am Donnerstagvormittag kam es in einer Apotheke in Inzlingen zu einem räuberischen Diebstahl unter Verwendung von Falschgeld. Täter war ein italienisch sprechender Mann, der einer Angestellten ein teures Medikament entriss und flüchtete. Er kam kurz vor 11.30 Uhr in die Apotheke, um ein telefonisch bestelltes und sehr teures Medikament abzuholen. Das Geld legte er in Plastik eingeschweißt auf den Verkaufstresen. Dies erweckte das Misstrauen der Beschäftigten, von denen eine mit dem Geld zur Bank ging und es prüfen ließ. Dort stellte sich heraus, dass es sich um Falschgeld handelt. Währenddessen entriss der Mann der anderen Beschäftigten das Medikament, rannte aus der Apotheke und flüchtete. Die Fahndung nach ihm mit mehreren Streifen verlief ergebnislos. Der Mann wurde wie folgt beschrieben: ca. 180 bis 185 cm groß, zwischen 40 und 50 Jahre alt, auffallend mager; dunkle, halblange, wellige Haare; bekleidet mit beiger, längerer Daunenjacke mit Fellkragen, sprach nur italienisch. Die Polizei sucht den Beschuldigten und bittet um Hinweise, wer die beschriebene Person kennt, sie im Donnerstag in Inzlingen gesehen hat oder den derzeitigen Aufenthaltsort kennt (Kontakt: Polizeirevier Lörrach, 07621-176500).

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: