Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Schadensträchtige Einbrüche in Geschäfte; Kandern: Geisterfahrt endet mit Verkehrsunfall - 15.000 Euro Schaden

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Schadensträchtige Einbrüche in Geschäfte

Zwei Einbrüche wurden in der Nacht zum Mittwoch in der Kernstadt verübt. Betroffen waren zwei Geschäfte in der Hauptstraße, in die die Täter nach Aufdrücken der Eingangstüren eindrangen. Danach wurden verschiedene Räume betreten und alles auf den Kopf gestellt. Nach den bisherigen Feststellungen entwendeten die Täter neben Bargeld einen Tresor sowie hochwertige Anglerausrüstung. Der Gesamtschaden bewegt sich zwischen 5.000 und 10.000 Euro. Das Diebesgut dürfte mit einem größeren Fahrzeug (Kombi/Lieferwagen) weggeschafft worden sein. Kriminaltechniker suchten an den Tatorten nach Spuren. Die Polizei bittet um Hinweise, wem am Mittwoch zwischen Mitternacht und 4 Uhr Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Haupt-/Leopoldstraße bis zur Bühlstraße aufgefallen sind (07621-97970). Darüber hinaus kam es in Weil-Friedlingen noch zu einem versuchten Einbruch in ein Reisebüro. Zwei jüngere Personen tauchten um Mitternacht am Reisebüro auf, wobei einer versuchte, die Türe aufzudrücken. Hierbei löste die Alarmanlage aus und trieb die Täter in die Flucht.

Kandern: Geisterfahrt endet mit Verkehrsunfall - 15.000 Euro Schaden

Am Dienstagabend kam es in Kandern-Riedlingen zur Geisterfahrt eines Autos, das in eine Karambolage mit 15.000 Euro Sachschaden mündete. Ein Mann stellte sein Auto in der Steingasse ab und vergaß die Handbremse anzuziehen. In der Folge machte sich das Auto selbständig, rollte führerlos die abschüssige Straße hinunter und direkt auf die L 134. Dort kam es zu einem heftigen Crash mit einem vorbeifahrenden VW, wobei beide Autos stark beschädigt wurden. Der VW-Fahrer hatte Glück im Unglück und kam mit dem Schrecken davon. Der Verursacher bekam für seine Nachlässigkeit einen Strafzettel.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: