Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Lauchringen. Ins Schleudern gekommen - Jestetten. Polizei stört beim Kiffen

Freiburg (ots) - Lauchringen. Ins Schleudern gekommen

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 98 wurde am Dienstagabend gegen 18 Uhr Autofahrer verletzt. Der 63 Jahre alte Mann war auf der Fahrt in Richtung Tiengen auf nahezu gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hat einen Leitpfosten umgefahren. Dem Fahrer gelang es, seinen Renault Clio wieder auf die Straße zurückzulenken, dürfte hierbei aber übersteuert haben und kam ins Schleudern. Das Fahrzeug schlingerte über die gesamte Straße und kam kurz vor dem Gegenverkehr nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Böschung. Der Fahrer wurde leicht verletzt und kam mit dem Rettungsdienst ins Waldshuter Krankenhaus. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden, der Schaden dürfte bei ca. 10.000 EUR liegen.

Jestetten. Polizei stört beim Kiffen

Am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr meldete sich ein Mann bei der Polizei und beschwerte sich über seinen Nachbarn, der ihn massiv terrorisieren und einschüchtern würde. Die Polizei suchte das Gespräch mit diesem Nachbarn und stellte hierbei in dessen Wohnung deutlichen Cannabisgeruch fest. Auf dem Wohnzimmertisch standen zwei Rauchgeräte (Bongs) , eine Feinwaage, eine Cannabismühle sowie ein halber Joint. Die Polizei fand auch eine geringe Menge Marihuana, die ebenso wie die Rauschgiftutensilien beschlagnahmt wurde. Der 19 Jahre alte Wohnungsinhaber wird wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: