Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldshut-Tiengen/Tiengen und Stühlingen-Lausheim. Einbrecher geschnappt - Anwohner schöpft Verdacht und verständigt die Polizei

Freiburg (ots) - In der Nacht zum Montag konnte in Tiengen ein Einbrecher geschnappt werden. Den entscheidenden Hinweis gab ein Anwohner, der noch nach Mitternacht am offenen Fenster eine Zigarette geraucht hatte. Ihm fiel ein Mann auf, der mehrmals mit Kettensägen in der Hand vorbeilief. Dieses Verhalten kam dem Zeugen sehr verdächtig vor und er verständigte kurz vor 01.00 Uhr die Polizei. Eine Streife konnte dann auch im Bereich des Bahnhofs einen 70 Jahre alten Mann festnehmen. Auf ihn passte die von dem Zeugen abgegebene Personenbeschreibung, für sein Verhalten konnte er keine schlüssige Erklärung abgeben. Wie sich herausstellte hat der Mann von den Bahngleisen her durch ein Loch im Zaun auf das Betriebsgelände des Agrartechnikbetriebs in der Weilheimer Straße gelangt. Dort hat er das Rolltor aufgebrochen und ist in die Räume eingedrungen. Er hat nach und nach 15 Motorsägen der Marke Stihl gestohlen und auf der anderen Seite der Bahngleise in der Schillerstraße zum Abtransport deponiert. Der Mann wurde festgenommen und im Laufe des Tages von der Polizei verhört. Aufgrund ähnlicher Tatbegehung bestand der Verdacht, dass er bereits im September in demselben Betrieb eingebrochen war und damals ebenfalls 15 Stihl-Motorsägen im Wert von ca. 8.000 EUR gestohlen hat. Auch in Lausheim waren im September in einem Forsttechnikbetrieb 16 Motorsägen im Wert von über 10.000 EUR gestohlen worden, vor einer Woche wurden dort zwei Motorsensen im Wert von ca. 2.000 EUR gestohlen. Nach anfänglichem Leugnen waren die Beweise für seine Täterschaft doch so stark, dass er diese Taten bei der Polizei einräumte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: