Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Arbeitsunfall bei Waldarbeiten - Schwer verletzter Arbeiter - Aufwändige Rettung

Freiburg (ots) - Landkreis Lörrach

Gemeinde Häg-Ehrsberg, Altenstein, Oberes Wiesental.

Schwer verletzt wurde ein 52-jähriger bei Baumfällarbeiten am Samstag-Mittag 29.11.2014 in einem Waldstück bei Altenstein.

Nachdem sich ein angesägter Baum in den Kronen anderer Bäume verfangen hatte wollten drei Arbeiter ihn mittels einer Seilwinde zu Fall bringen. Nachdem das Stahlseil unter Spannung gesetzt wurde, gab das Material an einer Öse nach und das Seil schnellte zurück. Es traf einen der Arbeiter am Bein und fügte ihm schwere Verletzungen zu.

Zur Rettung des Verunfallten im abschüssigen Gelände war ein Zug der Feuerwehr Häg-Ehrsberg eingesetzt, er wurde durch das DRK übernommen und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Freiburg geflogen.

MS

FLZ/mt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: