Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg: Zeugenaufruf nach Übergriff im Straßenverkehr

Freiburg (ots) - Am 27.11.2014 erstattete der Geschädigte Anzeige bei der Polizei und teilte folgenden Sachverhalt mit.

Der 25jährige Geschädigte habe am 27.11.2014 gegen 15:30 die Eschholzstraße befahren. An der Kreuzung Eschholzstraße / Carl-Kistner Straße habe ihm ein Autofahrer zunächste den Fahrspurwechsel im Zuge des Reißverschlusssystems verwehrt, woraufhin es an der darauffolgenden Ampelkreuzung zu einer Auseinandersetzung kam. Der unbekannte Beschuldigte, Fahrer eines grauen Audi A3, öffnete nach Angaben des Anzeigenerstatters dessen Fahrertüre und zog ihn aus dem Auto. Danach versetzte er ihm einen Schlag gegen den Oberkörper und versuchte ihn zu würgen. Erst nachdem er von seiner Beifahrerin aufgefordert wurde wieder in das Fahrzeug zu steigen, ließ er vom Geschädigten ab. Der Angegriffene trug nach eigenen Angaben keine Verletzungen davon.

Der Täter wurde folgendermaßen beschrieben: Etwa 50 Jahre, kurze gräuliche Haare, normale Statur, ca. 170 bis 175 cm groß, mit einer blauen Jacke bekleidet, leichter Dreitagebart.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zu diesem Vorfall machen können werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Freiburg-Süd unter Tel: 0761-8824421 in Verbindung zu setzen.

lr

Rückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: