Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Neuenburg - Auto quer gestellt und mit Messer angegriffen

Freiburg (ots) - Am 20. November, gegen 12.30 Uhr stellten zwei Unbekannte ihren schwarzen VW-Polo im Oberen Wald in Neuenburg quer zur Fahrbahn, sodass ein herannahender Paketzusteller mit seinem Kastenwagen anhalten musste. Aus dem Pkw stiegen zwei Personen aus, gingen auf den Zusteller zu, öffneten jeweils die beiden vorderen Fahrzeugtüren und versuchten den Zusteller aus seinem Führerhaus zu ziehen. Der Fahrer wurde im weiteren Gerangel auch noch von einem der beiden Tätern mit einem Messer am Unterarm verletzt und musste später medizinisch versorgt werden. Als sich der Zusteller bei dem Messerangriff mit einem Datenerfassungsgerät zur Wehr setzte, flüchteten die beiden Täter mit dem VW-Polo. Die beiden Männer, welche sich vermutlich in osteuropäischer Sprache unterhalten hatten, waren dunkel gekleidet. Wem und wo ist das Fahrzeug noch aufgefallen. Hinweise zu den beiden Personen und dem schwarzen VW-Polo nimmt die Polizei in Neuenburg, unter Tel. 07631-748090, entgegen.

RM/ DH

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Müllheim
Telefon: 07631/1788-152 oder -153
E-Mail: muellheim.prev.fuegr@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: