Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Neuenburg: Mehrere Täter schlagen Opfer zusammen und stehlen Mobiltelefon

Freiburg (ots) - LANDKREIS BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD

Am Montagabend, den 17.11.14 gegen 19:30 Uhr, wurde ein 23-jähriger in Neuenburg zusammengeschlagen und ausgeraubt.

Der junge Mann ging mit einer Bekannten und deren Kind in der Freiburger Straße in Neuenburg spazieren, als er von mehreren, ihm bekannten männlichen Personen angesprochen wurde.

Einer der Täter versetzte ihm unvermittelt einen Schlag ins Gesicht. Infolge von weiteren Schlägen und Tritten stürzte das Opfer zu Boden. Die Täter forderten Bargeld und das Mobiltelefon des Geschädigten. Die weibliche Begleiterin sowie das Kind blieben unversehrt. Das Opfer musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Kriminalpolizei hat die Täter bereits ermittelt und konnte das geraubte Mobiltelefon ausfindig machen. Die beiden männlichen Haupttäter sind 19 und 22 Jahre alt und bereits in der Vergangenheit polizeilich in Erscheinung getreten. Einschlägige Vorstrafen lagen nicht vor. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

ak

Rückfragen bitte an:
Arpad Kurgyis
Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761 882-1012
E-Mail: Arpad.Kurgyis@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: