Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Waldshut-Tiengen/Waldshut. Unfall im Kreisverkehr - Waldshut-Tiengen/Waldshut. Blutiger Streit um Pfandflaschen - Waldshut-Tiengen/Tiengen. Verkohltes Essen löst Einsatz aus

Freiburg (ots) - Waldshut-Tiengen/Waldshut. Unfall im Kreisverkehr

Der Polizei wurde nachträglich ein Unfall gemeldet, bei dem ein 41 Jahre alter Rollerfahrer leichte Verletzungen davontrug. Der Mann fuhr am Freitagabend gegen 17.40 Uhr im Kreisverkehr beim Obi, als aus Richtung Waldshut ein silberner Pkw in den Kreisverkehr einfuhr und gegen den Roller prallte. Der Rollerfahrer stürzte und verletzte sich leicht am Schienbein und am Ellenbogen. Der mit zwei Personen besetzte silberne Pkw, es könnte sich um einen BMW-Kombi handeln, wurde an der hinteren linken Türe beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr noch eine Runde im Kreisverkehr, und als der ca. 60 Jahre alte Fahrer erkannte, dass der Rollerfahrer wieder auf den Füßen stand, fuhr er weiter. Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrer oder Fahrzeug geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Waldshut (Tel. 07751 83160) zu melden.

Waldshut-Tiengen/Waldshut. Blutiger Streit um Pfandflaschen

Zwei Frauen gerieten am Montagmittag aneinander, hierbei wurde eine 48 Jahre alte Frau verletzt. Sie hielt sich gegen 13.20 Uhr beim Pfandautomaten des LIDL auf, um nach zurückgelassenen Mehrwegflaschen zu suchen. Dort traf sie auf eine andere Frau, die sie heftig beschimpfte. Das Streitgespräch, bei dem es um das Einsammeln von Pfandflaschen ging, verlagerte sich weiter auf die Robert-Gerwig-Straße. Dort schlug die noch unbekannte Frau mit einer Plastiktüte, in der sich eine Glasflasche befand, der anderen Frau auf den Kopf. Diese erlitt eine blutende Platzwunde, die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Die gesuchte Frau soll ca. 1,70 m groß und 50 bis 55 Jahre alt sein. Sie hatte rot-braune, gewellte Haare, trug einen rot-braunen Mantel und führte ein weißes Damenfahrrad mit sich. Sie könnte aus dem ehemaligen Jugoslawien stammen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder die Hinweise zu der Frau geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Waldshut (Tel. 07751 83160) zu melden.

Waldshut-Tiengen/Tiengen. Verkohltes Essen löst Einsatz aus

Am Montagabend kam es kurz nach 17 Uhr zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei in der Wutachstraße. Die Hauseigentümerin hatte Brandgeruch festgestellt, ihre Tochter öffnete eine Ein-Zimmer-Wohnung im Gebäude, aus der der Brandgeruch kam. Die Wohnung war total verqualmt, die Feuerwehr brauchte zwar nicht zu löschen, musste jedoch die Wohnung zwangsbelüften. Auf einer eingeschalteten Kochplatte stand ein Topf mit verkohlten Essenresten, die Mieterin hatte zuvor die Wohnung verlassen, ohne die Herdplatte abzuschalten. Die führte zu der starken Rauchentwicklung, ein offenes Feuer ist zum Glück nicht entstanden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: