Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Nächtlicher Firmeneinbruch in Haltingen; Eimeldingen: Nicht angeleinter Hund attackiert Spaziergänger - ein Verletzter

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Nächtlicher Firmeneinbruch in Haltingen

Einen Firmeneinbruch verzeichnete die Polizei in der Nacht zum Freitag in Weil-Haltingen. Kurz vor 1 Uhr schlugen zwei Personen mit einer Eisenstange ein Fenster der im Rennemattenweg ansässigen Firma ein. Danach stiegen sie in das Gebäude ein und lösten dabei Alarm aus, worauf die Polizei mit mehreren Streifen anrückte, das Gebäude umstellte und es durchsuchte. Die Einbrecher waren nicht mehr im Tatobjekt, die Fahndung nach ihnen verlief erfolglos.

Eimeldingen: Nicht angeleinter Hund attackiert Spaziergänger - ein Verletzter

Am Donnerstagvormittag attackierte ein nicht angeleinter Hund eine Gruppe Spaziergänger und verletzte einen von ihnen. Die Gruppe war zwischen Binzen und Eimeldingen unterwegs und begegnete einem Mann, der seinen Hund ausführte und ihn nicht an der Leine hatte. Der Hund rannte bellend auf die Gruppe zu und ging sie an, konnte aber zunächst abgewehrt werden. Der Hund griff weiterhin an und biss schließlich einen Spaziergänger zweimal ins Bein. Der Gebissene musste aufgrund seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Gegen den namentlich bekannten Hundeführer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: