Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Schopfheim: Orangefarbener Pritschenwagen verursacht Unfall und fährt davon - Polizei bittet um Hinweise; Todtnau-Geschwend: Holzdiebstahl im Bereich Staldenweg; Hausen: Unfall mit hohem Sachschaden

Freiburg (ots) - Schopfheim: Orangefarbener Pritschenwagen verursacht Unfall und fährt davon - Polizei bittet um Hinweise

Am Dienstagmittag gegen 12.10 Uhr kam es in Schopfheim am Bahnübergang in der Hebelstraße zu einem Verkehrsunfall, zu dem die Polizei um Zeugenhinweise bittet. Ein Mann befuhr mit seinem Hyundai die Hebelstraße. Am Bahnübergang Hebelstraße fuhr er mit seinem Hyundai an einem vor dem Bahnübergang verkehrsbedingt stehenden BMW vorbei und wechselte auf die Linksabbiegespur. In diesem Moment fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem orangefarbenen Pritschenwagen links am Hyundai vorbei und streifte diesen seitlich. Dadurch wurde der Hyundai nach rechts abgewiesen und krachte gegen den BMW. Der unbekannte Unfallverursacher setzte seine Fahrt mit dem Pritschenwagen unerlaubt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden von mehreren tausend Euro zu kümmern. Verletzt wurde niemand. Das Polizeirevier Schopfheim sucht Zeugen zu dem Vorgang und bittet diese, sich unter Tel. Nr. 076227/666980 zu melden.

Todtnau-Geschwend: Holzdiebstahl im Bereich Staldenweg

Am Dienstagmorgen wurde zwischen 9.30 Uhr und 10.30 Uhr im Bereich Staldenweg/Im Dürracker/L149 eine größere Menge Buchenholz gestohlen. Das Holz wurde an der Einmündung des Staldenwegs in die L149 zum Abtransport auf einem Polter zwischengelagert. Von diesem Polter wurden zirka 25 bis 28 Festmeter durch unbekannte Täter mittel Lastzug entwendet und abtransportiert. Das Holz ist teilweise mit einem roten Punkt markiert. Der Schaden beträgt über 1.400 Euro. Zeugen, die in dem genannten Zeitraum Beobachtungen, auch hinsichtlich eines größeren Transportfahrzeuges gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Oberes Wiesental, Tel. 07673/88900, in Verbindung zu setzen.

Hausen: Unfall mit hohem Sachschaden

Am Dienstagmorgen kam es auf der B317 im Kreuzungsbereich Hausen i.W. zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Autos demoliert wurden. Eine 61-jährige Frau befuhr gegen 6.40 Uhr mit ihrem Opel die Bergwerkstraße und wollte nach links in die B317 einbiegen. Hierbei beachtete sie die Vorfahrt eines aus Richtung Zell i.W. kommenden Renaults nicht und es kam zur Kollision. Beide Autos wurden stark beschädigt, der Schaden betrug etwa 11.000 Euro. Die Unfallbeteiligten hatten Glück im Unglück und kamen mit dem Schrecken davon.

jk

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: