Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Serie von Kellereinbrüche - zahlreiche Geschädigte; Außergewöhnlicher Verkehrsunfall kostet Französin den Führerschein

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Serie von Kellereinbrüche - zahlreiche Geschädigte

Eine Einbruchsserie größeren Ausmaßes verzeichnete die Polizei in der Nacht zum Montag im Stadtgebiet. Die Tatorte erstreckten sich auf den Bereich rund um den Messeplatz. Betroffen waren die Kellerabteile von Wohnblocks und eines Seniorenzentrums. Des Weiteren wurde eine Garage aufgebrochen. Die Polizei geht davon aus, dass eine Tätergruppe am Werk war. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand wurden 15 Kellerabteile aufgebrochen und durchsucht. Im Moment steht noch nicht fest, was alles gestohlen wurde. In einem Fall fehlt ein Fahrrad.

Weil am Rhein: Außergewöhnlicher Verkehrsunfall kostet Französin den Führerschein

Ein außergewöhnlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagmorgen in Weil am Rhein und hatte für eine Französin gravierende Folgen. Sie und ihr Ehemann wollten mit ihrem Auto wegfahren, das aber wegen leerer Batterie keinen Mucks mehr tat. Daraufhin schob der Ehemann das Auto rückwärts durch die Mittlere Straße in Richtung Hauptstraße, während es seine Frau lenkte. Die war ziemlich alkoholisiert und machte einen kapitalen Lenkfehler, der zu einer Kollision mit einem geparkten Auto führte. An beiden Autos entstand mit etwa 3.500 Euro beträchtlicher Schaden. Die Polizei ließ der Ehefrau eine Blutprobe entnehmen, stellte den Führerschein sicher und setzte ein Strafverfahren in Gang.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: