Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Landkreis Lörrach/Breisgau-Hochschwarzwald: Trucker Treff auf der A 5 - Verkehrspolizei Freiburg und Kantonspolizei Basel-Stadt informieren am 11.11.14

Trucker-Treff am 11.11.2014

Freiburg (ots) - Landkreis Lörrach/Breisgau-Hochschwarzwald. Seit über 15 Jahren werden durch die eingesetzten Polizeibeamten Trucker Treffs organisiert. Hierbei werden mit den beteiligten Partner der Verkehrssicherheit regelmäßig Informationsangebote für das Fahrpersonal und die sonstigen Verantwortlichen im gewerblichen Güter- und Personenverkehr vermittelt. Es sind grundsätzlich keine Maßnahmen der Verkehrsüberwachung vorgesehen, im Vordergrund steht die Fachinformation. Hierbei sollen die Verantwortlichen im Güterkraftverkehr durch gezielte Präventionsmaßnahmen über typische Verkehrsgefahren aufgeklärt werden und Handlungssicherheit zur Beseitigung dieser Gefahren vermittelt bekommen.

Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 11.11.14, 15 bis 22 Uhr, BAB 5, Tank- und Rasthof Bremgarten, Anschlussstelle Hartheim

Ergänzende Hinweise: Die Kantonspolizei Basel-Stadt informiert...

... in der Winterzeit gefährden herabstürzende Eisplatten von Lkw-Planen die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer. Die Polizisten aus dem Alpenland geben wichtige Tipps zur Verhinderung solcher Gefahrenlagen und zur Vorbeugung von Verkehrsunfällen, um die Verkehrssicherheit in der kalten Jahreszeit entscheidend zu erhöhen.

Die Verkehrspolizei Freiburg informiert ...

... in Europa herrschen aufgrund unterschiedlichster Arbeits- und Einkommensbedingungen zum Teil grenzwürdige Sozialstandards. Oft muss das Fahrpersonal bis an die Grenzen physischer und psychischer Belastung arbeiten. Die Mitarbeiter des Autobahnpolizeireviers Umkirch werden bei dieser Info-Veranstaltung mit kompetenten Aktionspartnern zum Thema Gesundheitsgefahren bei Lkw-Fahrern berichten und interessierten Lkw-Fahrern, besonders aber auch Transportunternehmern und Disponenten als Gesprächspartner zur Verfügung stehen. Unter anderem wird erneut die von den Verkehrspolizisten entwickelte Kampagne "Fit on tour" - "gegen Übermüdung und Sekundenschlaf im Straßenverkehr" vorgestellt.

Gewerkschaft Ver.di mit Rückenmassage

Ein staatlich geprüfter Masseur von der Gewerkschaft Ver.di bietet für die geschundenen Rücken der Lkw-Fahrer eine kostenlose Massage der Halswirbelsäule an - eine entspannte Weiterfahrt ist garantiert.

DocStop auch am Rasthof Bremgarten

Die Initiative DocStop gewährleistet, dass Ärzte zu den Fernfahrern gebracht werden. Es wurden Adressen von Ärzten, Zahnärzten und Krankenhäusern in Autobahnnähe gesammelt, die bereit sind, kranken Lkw-Fahrern zu helfen. DocStop unterstützt sogar den Trucker-Treff mit einer Gratisaktion und hält für jeden Brummifahrer einen praktischen "Erste-Hilfe-Fächer" bereit.

Unfallsofortmaßnahmen durch das Malteser Hilfswerk

Die Lkw-Fahrer werden beim Trucker-Treff in die bei einem Verkehrsunfall notwendigen Soforthilfemaßnahmen eingewiesen - einschließlich praktischer Übungen der stabilen Seitenlage oder von Wiederbelebungsmaßnahmen nach Herz- und Kreislaufversagen an einer bereitgehaltenen Puppe. Außerdem informieren die Unfallsoforthelfer über gesundes Fahren und bieten auch die Möglichkeit der Blutdruck- und/oder der Blutzuckermessung an.

Verkehrswacht Freiburg-Müllheim mit von der Partie

Als weiterer Partner unterstützt die Verkehrswacht Freiburg-Müllheim mit einem kostenfreien Seh- und Reaktionstest.

Beratung über digitales Kontrollgerät und Ladungssicherung durch SBS-Fahrertraining

Rechtliche Änderungen, Praktische Handhabung, Auswirkungen in der Praxis, Demonstration der Auswertegeräte an allen neuen digitalen Kontrollgeräten. Hier werden ordnungsgemäße Ladungssicherungsmethoden und Zurrkräftemessungen gezeigt.

Die Verkehrspolizeidirektion Freiburg hofft als Organisator des beliebten "Trucker-Treffs" erneut auf ein reges Interesse - auch oder vor allem der Lkw-Fahrer und Transportunternehmen aus den umliegenden Gemeinden. Siehe beigefügtes Einladungsplakat.

Alle beteiligten Organisationen freuen sich auf intensive und informative Gespräche mit den Brummifahrern - selbst ein spanisch sprechender Polizeibeamter wird vor Ort sein und steht den Fernfahrern aus dem Süden als Übersetzer zur Verfügung

pv/de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: