Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Zahlungsunwilliger Fahrgast schlägt Taxifahrer; Verletzter Rollerfahrer begeht Unfallflucht; Angeblicher Überfall auf Wohnsitzlosen

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Zahlungsunwilliger Fahrgast schlägt Taxifahrer

In den frühen Morgenstunden des Donnerstags kam es in Weil am Rhein zu einem Übergriff auf einen Taxifahrer. Dieser transportierte einen Fahrgast in die Hauptstraße und setzte ihn wunschgemäß am Zielort ab. Der Fahrgast verweigerte die Bezahlung und schlug stattdessen auf den Taxifahrer ein. Der fuhr sofort davon und direkt zur Polizei. Deren Suche nach dem gewalttätigen Fahrgast verlief negativ.

Eimeldingen: Gefahr auf der B 3 - Betrunkener torkelt auf der Straße herum

Sich selbst und andere gefährdet hat ein betrunkener Mann am Mittwochabend in Eimeldingen. Der 36-Jährige torkelte auf der B 3/Ortsdurchfahrt herum und zwang Autofahrer zum Anhalten. An ein Weiterfahren war nicht zu denken, da der Fußgänger nicht von der Straße ging und ständig hinzufallen drohte. Die herbeigerufene Polizei sichtete den Betrunkenen, als er gerade bei "Rot" die Straße überqueren wollte. Die Beamten zogen den Mann zurück und nahmen ihn in Gewahrsam. Da der 36-Jährige aggressiv war, wurden ihm Handschellen angelegt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille.

Weil am Rhein: Verletzter Rollerfahrer begeht Unfallflucht

Spektakulär verlief ein Verkehrsunfall am Mittwochabend in Weil am Rhein. Um 18 Uhr bog ein Renault Clio von der Haupt- in die Bannstraße ab und wurde im selben Moment von einem Motorrollerfahrer überholt. Es kam zur Kollision, durch den der Rollerfahrer abgewiesen wurde und in ein Gebüsch flog. Während der Autofahrer anhielt, rappelte sich der offensichtlich verletzte Rollerfahrer auf und verlangte eine Unfallregelung ohne Polizei. Zur Überraschung des Autofahrers entfernte sich der Rollerfahrer plötzlich zu Fuß von der Unfallstelle und ließ seinen Roller zurück. An diesem und am Auto entstand etwa 6.000 Euro Schaden. Die Polizei sucht nun nach dem Rollerfahrer, der wie folgt beschrieben wurde: ca. 30 Jahre alt, normale Statur, mittelgroß, blond, sprach deutsch mit ausländischem, vermutlich russischem Akzent. Hinweise nimmt das Polizeirevier Weil entgegen (07621-97970).

Weil am Rhein: Angeblicher Überfall auf Wohnsitzlosen

Am Mittwochabend soll es auf dem Rathausplatz in Weil am Rhein zu einem Überfall auf einen Wohnsitzlosen gekommen sein. Das 43-jährige Opfer gab gegenüber der Polizei an, um 18 Uhr in der Rathauspassage von zwei Männern beraubt worden zu sein. Nach Schilderung des 43-Jährigen lernte er auf dem Rathausplatz mehrere Personen kennen. Im weiteren Verlauf ging er mit zwei Männern in die Rathauspassage, wo er bedroht und seines Geldbeutels beraubt wurde. Der 43-Jährige informierte die Polizei mit zeitlichem Verzug und konnte die Täter nicht näher beschreiben. Die Kripo ermittelt und bittet um Mitteilung, wem um 18 Uhr in der Rathauspassage drei Männer, einer davon aus dem Obdachlosenmilieu, aufgefallen sind (07621-176-0).

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: