Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Verkehrsunfall mit Sachschaden - Unerlaubtes Wenden - Straßenbahn muss Notbremsung durchführen - Zeugenaufruf

Freiburg (ots) - Stadt Freiburg im Breisgau

Freiburg - Stadtteil Waldsee

Am Mittwoch, 05.11.2014 gegen 18:50 Uhr kam es auf der Hansjakobstraße in Freiburg auf Höhe der Haltestelle "Emil-Gött-Straße" zu einem Verkehrsunfall.

Ein Volvo, Geländemodell (vermutlich "xc"-Klasse) wurde im Bereich der Haltestelle verbotenerweise über den Gleisbereich hinweg gewendet. Hierbei wurde der Schienenverkehr nicht beachtet.

Ein Zug aus zwei Straßenbahntriebwagen, welche einander abschleppten konnte einen Zusammenstoß mit dem Pkw nur durch eine Gefahrenbremsung verhindern. Durch die Wucht der Bremsung wurde die Abschleppstange zwischen beiden Fahrzeugen beschädigt. Es entstand Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Während der Unfallaufnahme kam es im Straßenbahnverkehr in Littenweiler zu erheblichen Behinderungen.

Die Verkehrspolizei Freiburg (Telefon: 0761 882-3100) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang noch Zeugen - insbesondere Personen, welchen vielleicht der beschriebene Wendevorgang aufgefallen ist, oder die Angaben zu Fahrzeug oder Fahrer machen können.

FLZ/mt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: