Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Überfall auf Fahrkartenverkaufsstelle - Täter erbeuten Bargeld

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Überfall auf Fahrkartenverkaufsstelle - Täter erbeuten Bargeld

Am Dienstagvormittag wurde in Weil am Rhein ein Geschäft überfallen. Die Tat spielte sich um 11.15 Uhr in der DB-Fahrkartenverkaufsstelle am Rathausplatz ab. Zu diesem Zeitpunkt bezahlte ein Kunde gerade eine Fahrkarte, als plötzlich zwei Maskierte den Verkaufsraum betraten. Einer drohte der Kassiererin mit einem waffenähnlichen Gegenstand, während der zweite um den Tresen herumrannte, die Kassiererin umstieß und Geld aus der geöffneten Kasse nahm. Danach rannten die Täter ins Freie und flüchteten in Richtung Rathaus. Unterwegs entledigten sie sich ihrer Maskierung. Eine Großfahndung verlief ergebnislos. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Die Täter wurden wie folgt beschrieben: 1. Person: etwa 20 - 25 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß, schlank, schulterlange, blonde Haare, Ausländer, bekleidet mit brauner Mütze, grauer Jacke und blauer Jogginghose mit roten Streifen. Mund und Nase waren mit einem schwarzen Schal verdeckt. 2. Person: etwa 20 Jahre alt, ca. 175 cm groß, auffallend schlank, bekleidet mit schwarzem Kapuzenpulli und weiß-rot-gemusterter Jacke. Der Mann trug eine schwarze Sturmhaube, die Kapuze des Pullis war über den Kopf gezogen. Die Kriminalpolizei Lörrach hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe und Beantwortung folgender Fragen: wem sind die beschriebenen Personen bekannt ? Wer hat die beschriebenen Personen vor, während oder nach der Tat gesehen bzw. wem sind sie aufgefallen ? Wer kann sonstige Hinweise geben, die mit dem Überfall in Verbindung gebracht werden können ? Hinweise nehmen die Kripo Lörrach (07621/176-0) oder das Polizeirevier Weil am Rhein (07621/97970) entgegen.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: