Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Schopfheim: Zeugen einer Unfallflucht gesucht; Kleines Wiesental: Gelddiebstähle im Kleinen Wiesental - Polizei mahnt zur Vorsicht und sucht Geschädigte; Schönau: Langholztransporter schrottet Vordach

Freiburg (ots) - Schopfheim: Zeugen einer Unfallflucht gesucht

Am Mittwochvormittag kam es in Schopfheim zu einer Unfallflucht, zu der die Polizei Zeugen sucht. Um 11.20 Uhr befuhr eine Frau mit ihrem Jaguar die Kreisstraße vom Altig kommend talwärts in Richtung Schopfheim. An einer Engstelle in der Hebelstraße missachtete ein entgegenkommender Autofahrer den Vorrang der Frau, die auswich und gegen den Bordstein prallte. Hierbei entstand am Jaguar Sachschaden. Der Unfallverursacher hielt kurz an und beging anschließend Unfallflucht. Der Vorfall müsste von weiteren Autofahrern beobachtet worden sein. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schopfheim zu melden (07622/666980).

Kleines Wiesental: Gelddiebstähle im Kleinen Wiesental - Polizei mahnt zur Vorsicht und sucht Geschädigte

Nach einem Gelddiebstahl im Kleinen Wiesental mahnt die Polizei zur Vorsicht und sucht Geschädigte. Bei dem aktuellen Fall geht es um verschwundenes Bargeld, das mittels Brief einem Konfirmanden übersandt wurde. Dieses Geld kam beim Empfänger jedoch nicht an. Die Polizei vermutet, dass es noch mehrere solcher Fälle gibt, die bislang nicht bemerkt wurden. Deshalb bittet die Polizei Personen, die in den zurückliegenden Wochen Briefe mit Bargeld ins Kleinen Wiesental geschickt haben, sich über den Erhalt des Geldes zu vergewissern. Bei Verdachtsfällen sollte man die Polizei verständigen (07622/666980).

Schönau: Langholztransporter schrottet Vordach

Gründlich misslungen ist am Donnerstagmorgen in Schönau das Abbiegemanöver eines Langholztransporters. Zunächst wurde der Polizei gemeldet, dass ein Lkw in den Flur eines Hauses gefahren sei. Dies bestätigte sich aber nicht. Das von Schönenberg kommende Schwerlastfahrzeug rammte beim Einbiegen in die B317 das Vordach eines Hauses und ein Verkehrsschild. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der Fahrer bemerkte sein Malheur und hielt nach wenigen Metern an.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: