Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Briefzustellerin genötigt; Lörrach: Erneuter Unfall auf Kreuzung B317/A98 - Verursacher flüchtet

Freiburg (ots) - Lörrach: Briefzustellerin genötigt

Am Mittwochnachmittag wurde in Lörrach eine Briefzustellerin genötigt. Die Frau stellte wie immer ihr Fahrrad beim Eingang zum Rosenfelspark ab, um anschließend an die Anwohner Briefe zu verteilen. Plötzlich baute sich ein Mann mit einem Hund vor ihr auf, versperrte den Weg und ging sie verbal an. Die Frau machte kehrt und wollte einen anderen Weg benutzen. Daraufhin rannte der Mann hinterher, versperrte der Frau erneut den Weg und beleidigte sie. Die Zustellerin vermied einen weiteren Konflikt und ging zur Polizei. Die sucht Zeugen des Vorfalls und bittet diese, sich unter der Tel. Nr. 07621/176500 zu melden.

Lörrach: Erneuter Unfall auf Kreuzung B317/A98 - Verursacher flüchtet

Am Donnerstagmorgen ereignete sich auf der Kreuzung "Hasenloch" (B317/A98) erneut ein Verkehrsunfall. Kurz nach 8 Uhr fuhr eine Fahrzeugkolonne von der A98 kommend in Richtung Kreuzung. Unmittelbar vor der Ampel fuhr ein Auto auf ein anderes auf. Der Unfallverursacher, der ein Auto mit französischem Kennzeichen fuhr, fuhr weiter und beging Unfallflucht. Der Geschädigte konnte das Kennzeichen ablesen und schaltete die Polizei ein. Deren Fahndung blieb jedoch erfolglos.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: