Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Zwei Verletzte bei Motorradunfall; Lörrach: Küchenbrand mit glimpflichem Ausgang; Lörrach: Kind beim Spielen verunglückt

Freiburg (ots) - Lörrach: Zwei Verletzte bei Motorradunfall

Zwei Verletzte und etwa 15.000 Euro Schaden forderte ein Verkehrsunfall am späten Montagnachmittag in Lörrach. Ein Autofahrer führte an der Kreuzung Wallbrunn-/Kreuz-/Bergstraße eine 180-Grad-Wendung durch und erfasste ein mit zwei Personen besetztes Motorrad. Dessen Fahrer und sein Sozius wurden über das Krad hinweg abgeworfen und stürzten auf die Straße. Beide verletzten sich und mussten vom Rettungsdienst nach Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht werden. Gegen den Autofahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Lörrach: Küchenbrand mit glimpflichem Ausgang

Noch mal gut ausgegangen ist ein Küchenbrand am Montagnachmittag in Lörrach-Stetten. Kurz nach 15 Uhr wurde über Notruf mitgeteilt, dass in einem Mehrfamilienhaus in der Austraße die Brandmelder ausgelöst haben. Sofort rückten Polizei und Feuerwehr aus und stellten fest, dass es aus einer Wohnung qualmte. Da niemand die Türe öffnete, wurde in die Wohnung eingedrungen und die Ursache schnell gefunden. Auf dem Herd in der Küche qualmte ein Topf mit verbrannten Nüssen vor sich hin. Die Bewohnerin hatte den Topf schlichtweg vergessen und war gedankenverloren zum Einkaufen gegangen. Dank der raschen Entdeckung und des schnellen Eingreifens der Einsatzkräfte entstand kein Schaden. Die Wohnung musste lediglich gelüftet werden.

Lörrach: Kind beim Spielen verunglückt

Beim Spielen verunglückt ist ein 10-jähriger Junge am Montagnachmittag in Lörrach. Nach den polizeilichen Erkenntnissen hielten sich mehrere Kinder auf einem Schulhof auf und spielten "Fangen". Hierbei schlug einer der Fänger einen 10-Jährigen ab, der auf einem Geländer saß. Dieser verlor das Gleichgewicht und stürzte kopfüber einen Treppenabgang hinunter. Hierbei zog sich der Junge erhebliche Verletzungen zu. Der Rettungsdienst versorgte den verletzten Schüler und brachte ihn ins Krankenhaus. Über das Ausmaß der Verletzungen ist nichts Näheres bekannt.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: