Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Biederbach, Landkreis Emmendingen: Tötungsdelikt am 2. März 2014 - Schlüsselbund des Opfers aufgefunden - Polizei bittet den Finder, sich zu melden
Weitere Gegenstände des Opfers fehlen

Schlüsselbund zu Tötungsdelikt Biederbach

Freiburg (ots) - EMMENDINGEN

10. Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Freiburg und des Polizeipräsidiums Freiburg:

Im Zusammenhang mit dem gewaltsamen Tod einer 30-jährigen Freiburgerin in Biederbach am 2. März suchen Beamte der Ermittlungsgruppe "Elztal" nach dem Finder des abgebildeten Schlüsselbundes. Der recht auffällige Schlüsselbund wurde in den vergangenen Tagen in einen Postbriefkasten geworfen und konnte aufgrund eines gekennzeichneten Schlüsselanhängers dem Opfer zugeordnet werden.

Die Ermittler bitten den bislang unbekannten Finder des Schlüsselbundes dringend, sich bei der Polizei zu melden!

Ferner fehlen aus dem Besitz des Opfers eine Sehbrille, eine kleine schwarze Lederhandtasche (ca. 20 cm lang, ca. 15 cm hoch) mit Reißverschluss und Schulterriemen sowie ein Handy, Marke Samsung, Modell ACE, Farbe schwarz.

Ebenso fehlt nach wie vor die Tatwaffe, ein Spaten.

Hinweise bitte an die Ermittlungsgruppe Elztal unter Telefon 0761/882-5777 oder 0761/882-0.

Bild: Polizei

Stand: 27/03/2014 - 14.00 Uhr

wr

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: