Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Herbolzheim: Rollerfahrer schwer verletzt
Bereich Kaiserstuhl: Zwei Wohnhauseinbrüche

Freiburg (ots) - EMMENDINGEN - (2 Meldungen) -

Herbolzheim: Rollerfahrer schwer verletzt

Am Dienstagmittag kam es auf der Schwimmbadstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Rollerfahrer. Der PKW-Fahrer befuhr die Schwimmbadstraße in Richtung Wagenstadt und wollte mit seinem Fahrzeug nach links in Richtung Tutschfelden abbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Rollerfahrer und kollidierte mit diesem im Einmündungsbereich. Der 20-jährige Rollerfahrer wurde schwer verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung in das UNI-Klinikum verbracht.

Bereich Kaiserstuhl: Zwei Wohnhauseinbrüche

Gleich zweimal wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag in Wohnhäuser in den Ortschaften Königschaffhausen und Wyhl eingebrochen. In beiden Fällen hielten sich die Hauseigentümer schlafend in den Anwesen auf. Die Täter suchten offenbar gezielt nach Bargeld und Scheckkarten. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass ein bloßes Zuziehen der Hauseingangstüre, ohne diese zu verriegeln, keinen ausreichenden Schutz vor Einbrechern bietet. Wer sich über sicherungstechnische Möglichkeiten an seinem Haus kompetent beraten lassen möchte, kann sich an die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Freiburg unter Tel. 0761/29608-0 wenden.

wr / td

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: