Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Raubüberfall auf Spielothek mit Schusswaffengebrauch

Freiburg (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Lörrach und des Polizeipräsidiums Freiburg vom 17. März 2014

Weil am Rhein: Raubüberfall auf Spielothek mit Schusswaffengebrauch

Ein brutaler Raubüberfall wurde in der Nacht zum Montag in Weil am Rhein verübt. Dabei schoss einer der Täter auf einen Mann und verletzte ihn schwer. Tatort war eine Spielothek in der Müllheimer Straße, in die kurz vor Mitternacht zwei Maskierte gerannt kamen. Sie bedrohten eine Angestellte sowie einen Gast mit einer Schusswaffe und befahlen ihnen, sich auf den Boden zu legen. Im Verlauf des Überfalles wurde der Gast durch einen Schuss verletzt. Die Täter raubten die gesamten Tageseinnahmen. Die hinzugerufene Polizei leitete sofort eine Großfahndung ein, die ergebnislos verlief. Der durch den Schuss verletzte Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, wo ihm das Projektil entfernt wurde. Die Angestellte erlitt leichte Verletzungen. Die mit Sturmhauben maskierten Täter waren mittelgroß und schlank. Sie trugen dunkle Kleidung und sprachen gebrochen deutsch. Das Kriminalkommissariat Lörrach führt die weiteren Ermittlungen und hat eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Freiburg -Kriminalkommissariat Lörrach- unter der Telefonnummer 0761-882-3333 (Führungs- und Lagezentrum) oder an das vertrauliche Telefon (0761/41262).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: