Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Waldshut-Tiengen/Gurtweil. Autofahrer unter Drogeneinwirkung - Waldshut-Tiengen. Goldkette vom Hals gestohlen - Albbruck. Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt - Hohentengen. Alkohol am Steuer

Freiburg (ots) - Waldshut-Tiengen/Gurtweil. Autofahrer unter Drogeneinwirkung

Bei einer Verkehrskontrolle am Sonntag gegen 1.30 Uhr stellte die Polizei bei einem 25 Jahre alten Audifahrer Symptome für Drogeneinwirkung fest. Ein Drogenvortest zeigte bei Cannabis ein positives Ergebnis. Eine Blutuntersuchung wurde veranlasst. Der Mann gab zu, am Vorabend einen Joint geraucht zu haben.

Waldshut-Tiengen. Goldkette vom Hals gestohlen

Unbekannte Trickdiebe haben am Samstagnachmittag einem 64 Jahre alten Mann eine Goldkette vom Hals gestohlen. Die Täter, sie waren mit einem schwarzen Mercedes unterwegs, sprachen den Mann gegen 15.30 Uhr in der Pommernstraße an und fragten nach dem Krankenhaus. Der ca. 40 Jahre alte Beifahrer schenkte dem Mann nach der Wegbeschreibung ein goldfarbenes Armband. Währenddessen stieg ein ca. 15 Jahre altes Mädchen aus dem Fahrzeug aus und wollte dem Mann eine goldene Kette schenken. Gleichzeitig bot ihm der Beifahrer noch einen Ring an, der jedoch nicht passte. Schließlich stieg das Mädchen wieder ein und das Fahrzeug fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Jetzt merkte der Geschädigte, dass das Mädchen ihm gar keine Kette umgelegt hatte, sondern ihm seine ca. 1200 EUR teure Goldkette vom Hals gestohlen hatte.

Albbruck. Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Nach einem Verkehrsunfall am Freitagabend kurz nach 18 Uhr kam ein 29 Jahre alter Radfahrer mit Kopfverletzungen ins Waldshuter Krankenhaus. Eine 28 Jahre alte Frau fuhr zu dieser Zeit mit ihrem VW Golf die Alte Landstraße in Richtung Schachen und wollte nach rechts auf einen Parkplatz abbiegen. Sie erkannte den auf dem Radweg entgegenkommenden Radfahrer und hielt an. Der Radfahrer hatte jedoch schon eine Vollbremsung eingeleitet und stürzte über den Lenker auf die Straße.

Hohentengen. Alkohol am Steuer

Ein Zeuge informierte die Polizei, dass am Freitag kurz vor Mitternacht ein Opel Corsa von Herdern in Richtung Hohentengen fuhr. Das Fahrzeug fuhr in Schlangenlinien und kam auch mehrfach an den Bordstein. Später meldete der Zeuge, dass er das Fahrzeug beim Engelhof geparkt festgestellt habe. Die Polizei traf den 49 Jahre alten Fahrer schlafend am Steuer seines Fahrzeugs. Nach einigen Schwierigkeiten gelang es den Mann zu wecken. Bei einem Alkoholtest wurde ein Wert von über 1,6 Promille festgestellt, eine Blutuntersuchung wurde veranlasst.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 0162 2981015
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: