Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Titisee-Neustadt - Hölzlebruck, Brand in KFZ - Werkstatt Folgemeldung

Freiburg (ots) - Der Brand in der betroffenen KFZ - Werkstatt konnte gelöscht werden, die Werkstatt wurde allerdings komplett zerstört.

Eine Person wurde mit Brandverletzungen ins Krankenhaus nach Neustadt verbracht.

Der Gesamtschaden kann noch nicht endgültig beziffert werden beläuft sich aber nach ersten Schätzungen im hohen sechsstelligen Bereich. Im Gebäude wurden mehrere Fahrzeuge komplett zerstört, angrenzend wurden ebenfalls Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen.

Der Parkplatz der angrenzenden Einkaufsmärkte wurde zeitweise aufgrund der Rauchentwicklung abgesperrt.

Die Feuerwehr war mit 100 Einsatzkräften vor Ort, ebenfalls eingesetzt waren 20 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes. Zum jetzigen Zeitpunkt ist bekannt, dass 3 Angehörige der Feuerwehr sich durch Rauchgas verletzt haben.

Der Brand ist möglicherweise durch Schweißarbeiten verursacht worden, Beamte des Polizeirevier Titisee-Neustadt haben die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

Stand 12.50 h

FLZ / MF

Erstmeldung

Am Sa., 15.03.2014 gegen 10.40 h wurde Rauch aus einer KFZ-Werkstatt gemeldet, im weiteren Verlauf waren kleinere Explosionen aus dem Gebäude zu hören. Durch den Brand enstand eine größere Rauchwolke die nach Osten in Richtung der angrenzenden Einkaufsmärkte zieht. Der Bereich ist abgesperrt, die Löscharbeiten sind im Gange.

Es wird nachberichtet.

Stand 11.20 Uhr

FLZ / MF

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit FR
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: