Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Emmendingen/Waldkirch: Sorgenkind Radfahrer

Freiburg (ots) - Bereits am Samstagmittag wurde erneut der bewährte Einbahnstraßenring in der Waldkircher Innenstadt aktiviert. Ganz bewusst entschieden sich die Verantwortungsträger bereits für den Start am Samstagmittag, obwohl der Tunnel erst ab Montag, 09:00 Uhr, einseitig in Richtung Freiburg gesperrt wurde. Quasi als Übungsphase, was auch rege genutzt wurde. Mit hohem Personalaufwand und viel Herzblut überwachten Mitarbeiter des Vollzugsdienstes der Stadt Waldkirch und der Waldkircher Polizei mögliche Gefahrenstellen. Bemerkenswert war, dass erprobte Verkehrsteilnehmer ihr Wissen aus dem letzten Jahr gleich angewandt haben und zügig durch die Innenstadt gelangten. Allerdings erwischte es trotz vieler Veröffentlichungen im Vorfeld auch viele Autofahrer "eiskalt", die weniger aufmerksam der täglichen Routine folgten und prompt verkehrt gefahren sind. In fast allen Fällen blieb es bei der mündlichen Verwarnung der Falschfahrer, weil auch glücklicherweise in keinem Fall etwas passiert ist. Ein besonderes Augenmerk legten die Ordnungshüter auf das kurze Stück der Kirchstraße zwischen Mohreneck und Einmündung Kandelstraße. Die Erfahrung der vergangenen Sperrung zeigte, dass es gelegentlich zu ganz gefährlichen Situationen zwischen kreuzenden Radfahrern und Kraftfahrzeugen gekommen war. Das Linksabbiegen war für Radfahrer im letzten Jahr von der Kandelstraße her kommend noch erlaubt, was aufgrund der erkannten Gefahr nun verboten ist. Radfahrer -viele davon Schulkinder- müssen dort absteigen. Auch am Montagmorgen war es wieder so, dass mancher Autofahrer - und auch ein Lkw-Fahrer - aus welchen Gründen auch immer, bereits in der Kirchstraße glaubte, in einer Einbahnstraße zu fahren. Im Anschluss wurde die beschriebene unübersichtliche Stelle dann auf der linken Fahrbahnseite befahren, was für entgegenkommende Radfahrer mitunter dramatische Folgen haben könnte. Die Bemühungen Schlimmeres zu verhindern wird im Rahmen der personellen Möglichkeiten der Ordnungshüter auch weiter andauern. Dennoch ist es wichtig, dass jeder Verkehrsteilnehmer sich die neue Beschilderung ganz bewusst und aufmerksam ansieht und sich dann selbstverständlich auch an diese hält.

Rückfragen bitte an:
Rocco Braccio
Polizeirevier Waldkirch
Telefon: 07681/4074-121
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: