Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Bad Säckingen. Unfallflucht mit hohem Sachschaden - Bad Säckingen. Unter Drogeneinfluss am Steuer - Bad Säckingen. Mofas zu schnell

Freiburg (ots) - Bad Säckingen. Unfallflucht mit hohem Sachschaden

Am Dienstag wurde ein in der Werderstraße an der Ecke Giessenstraße geparkter Seat Ibiza stark beschädigt. Das Auto stand dort in der Zeit zwischen 08.00 und 18.00 Uhr. Ein unbekanntes Fahrzeugist gegen die rechte Seite des Autos geprallt und hat so einen Schaden von mehreren tausend Euro verursacht. Es wurden beide Türen, die Seitenwand und auch die Scheiben des Seat beschädigt. Aufgrund er Spuren geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeuge um ein Kraftrad gehandelt hat. Es wird vermutet, dass ein Unfall mit diesem Ausmaß nicht unbemerkt blieb. Die Polizei bittet Zeugen sich beim Polizeirevier Bad Säckingen (Tel. 07761 9340) zu melden.

Bad Säckingen. Unter Drogeneinfluss am Steuer

Die Polizei beendete am Dienstagnachmittag die Fahrt eines unter Drogeneinwirkung stehenden Mannes, sie hatte den 27 Jahre alten Mann mit seinem VW Golf gegen 16.20 Uhr in der Schaffhauser Straße kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten Anzeichen für eine Drogenbeeinflussung fest, ein Vortest zeigte bei Amphetaminen und Cannabis ein positives Ergebnis. Eine Blutuntersuchung wurde veranlasst, der Betroffene musste sein Fahrzeug für die nächsten 24 Stunden stehen lassen.

Bad Säckingen. Mofas zu schnell

Einer Zivilstreife der Polizei fielen am Dienstagmorgen gegen 09.30 Uhr zwischen Rippolingen und Obersäckingen zwei schnell fahrende Mofas auf. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass beide Fahrzeuge "frisiert" waren und eine deutlich höhere Geschwindigkeit wie die eigentlich zulässigen 25 km/h erreichten. Durch diese Veränderung verlieren die Fahrzeuge ihre Bauartzulassung als Mofa, die Fahrzeuge dürfen nur noch mit einer entsprechenden Fahrerlaubnis gefahren werden. Keiner der beiden 14 Jahre alten Fahrer hatte einen Führerschein, sie werden wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: