Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg-Herdern: Versuchter Diebstahl durch falschen Polizeibeamten

Freiburg (ots) - Am Montag, den 03.03.2014 klingelte gegen 17:30 Uhr ein bislang unbekannter Mann an der Haustüre einer älteren Dame in einem Seniorenwohnheim in Herdern. Da diese den Pflegedienst erwartete öffnet sie die Türe. Ein junger Mann betrat die Wohnung und erkundigte sich zunächst nach dem Gesundheitszustand der Dame. Dann lief er durch die Wohnung, öffnete Schranktüren und fragte immer wieder nach, wo sie ihre Kreditkarten und ihren Schmuck aufbewahren würde. Er müsse überprüfen, ob sie alles ordnungsgemäß verschlossen hätte da immer wieder eingebrochen würde. Daraufhin fragte ihn die Dame, ob er von der Polizei sei. Dies bejahte der Mann, wollte sich jedoch nicht ausweisen. Sie drohte ihm dann die Polizei zu rufen, wenn er nicht sofort ihre Wohnung verlässt. Dies tat er mit der Begründung eine Kollegin zu schicken, der sie mehr vertrauen würde. Zu einem Diebstahl kam es nicht.

Der Täter wurde folgendermaßen beschrieben: 170 cm groß, sehr gepflegtes Äußeres, braune kurze Haare, dunkelblauer Blouson und dunkelblaue Stoffhose. Alter ca. 25 - 30 Jahre, schlank. Der Mann sprach sehr gutes hochdeutsch und ist dem Anschein nach Deutscher. Er trug keine Brille und hatte keinen Bart.

Wo ist diese Person noch aufgetreten? Hinweise nimmt der Polizeiposten Freiburg-Herdern unter der Tel: 0761/296070 oder rund um die Uhr unter Telefon 0761/8824221 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: