Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Spektakuläre Alkoholfahrt - Autofahrer verursacht zahlreiche Karambolagen; Passant findet ausgebüxtes Kleinkind

Freiburg (ots) - Lörrach: Spektakuläre Alkoholfahrt - Autofahrer verursacht zahlreiche Karambolagen

Einen spektakulären Verlauf nahm die Autofahrt eines alkoholisierten Mannes am Mittwochnachmittag in Lörrach. Der 44-Jährige fuhr von Tüllingen kommend in Richtung Lörrach, wobei er nacheinander mit zwei Häusern und einem geparkten Auto kollidierte. Davon unbeeindruckt fuhr der 44-Jährige weiter in Richtung Stetten. Die nächste Karambolage gab es mit einer Ampel, ehe der Chaosfahrer vor einer Schule anheilt und ausstieg. Kurz darauf war die Polizei vor Ort und nahm den Fahrer fest. Er war stark alkoholisiert, musste sich einer Blutprobe unterziehen und seinen Führerschein abgeben. Der vom Autofharer angerichtete Schaden beläuft sich auf annähernd 10.000 Euro.

Lörrach: Passant findet ausgebüxtes Kleinkind

Verantwortung übernahm ein Passant am Mittwochnachmittag in Lörrach. Ihm fiel um die Mittagszeit in der Schwarzwaldstraße ein Kleinkind auf, das ganz allein auf dem Gehweg entlang spazierte. Der Mann sprach das Kind an und hatte das Gefühl, dass etwas nicht stimmte. Im selben Moment fuhr eine Polizeistreife vorbei, die er anhielt. Die Beamten konnten dem Kleinen lediglich den Vornamen entlocken und nahmen ihn deshalb mit zum Revier. Währenddessen meldete sich der aufgeregte Vater des Kleinen und teilte mit, dass ihm sein Sohn beim Abholen aus dem Kindergarten abgehauen ist. Als der Vater erfuhr, dass sich sein 3-jähriger Sohn in polizeilicher Obhut befindet, war er überglücklich und kam sofort zur Wache.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: