Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Staufen L125 - Totalschaden auf dem Bahnübergang

Freiburg (ots) - Am Dienstagmorgen, 25. Februar, kam ein 33-jähriger Fahrzeuglenker kurz vor Staufen mit seinem Pkw auf der L 125 nach Rechts von der Fahrbahn ab. Der junge Mann war aus Richtung Ehrenstetten unterwegs und kollidierte mit der Lichtzeichenanlage eines Bahnüberganges. Nach der Kollision wurde der Pkw auf den Bahnübergang geschleudert und kam dort zum Stehen. Der Bahnverkehr musste kurzzeitig unterbrochen werden. Der Führerschein des Fahrzeugführers wurde einbehalten, da dieser offensichtlich hinter dem Steuer eingeschlafen war. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. An der Gleisanlage entstand Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. Die Polizei Müllheim, Tel. 07631-17880, ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Müllheim
Telefon: 07631/1788-152 oder -153
E-Mail: muellheim.prev.fuegr@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: