Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Bad Säckingen. Hilfloser Junge nach großer Suchaktion wieder aufgetaucht

Freiburg (ots) - Das Verschwinden eines 11 Jahre alten Kindes hat am Dienstagabend eine große Suchaktion von Polizei, Feuerwehr, DRK und THW ausgelöst. Der Vater hatte gegen 19 Uhr der Polizei gemeldet, dass sein behinderter Sohn vor ca. einer Stunde in der Bad Säckinger Innenstadt verschwunden sei. Schnell war eine große Zahl an Hilfskräften mobilisiert, die die Suche nach dem Kind aufnahmen. Die Feuerwehren Bad Säckingen und Wallbach waren mit ca. 70 Einsatzkräften eingebunden, das THW suchte mit 27 Einsatzkräften und das DRK Bad Säckingen brachte zehn Einsatzkräfte in die Suchaktion ein. Die Polizei Bad Säckingen war mit den Mittags- und der Nachtschicht präsent, sie wurden unterstützt von Kollegen der Kriminalpolizei und von Streifenbeamten aus Waldshut, Rheinfelden, Lörrach und Weil sowie durch die Bundespolizei. Insgesamt waren 30 Polizistinnen und Polizisten an der Suchaktion beteiligt. Auch ein Hubschrauber wurde für die Suche angefordert. Gegen 20.12 Uhr kam die erlösende Nachricht: ein Angehöriger hatte den Jungen allein in Bad Säckingen gesehen und ihn dann zum Wohnort seiner Familie gebracht, wo er dem Vater übergeben wurde. Nachdem sich die Polizei von der Richtigkeit der Meldung überzeugt hatte, wurde die Suchaktion beendet und die Einsatzkräfte entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: