Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg: Verkehrspolizei kontrollierte den Schwerverkehr auf der B 31 im Höllental

Freiburg (ots) - Ein verkehrsunsicherer Sattelzug, ein Sattelzugfahrer mit mehreren Lenkzeitverstößen, Auflagenverstöße bei einem Großraumtransport, ein längst überzogener TÜV-Termin

Während einer am heutigen Mittwoch, den 19.02.2014, durchgeführten Schwerverkehrskontrolle auf der B31 kurz vor dem Höllentalaufstieg wurden durch die Beamten der Verkehrsüberwachung der Verkehrspolizeidirektion Freiburg insgesamt vier Lkw wegen bedeutender Ordnungswidrigkeiten beanstandet. Bei einem mit 20 Tonnen voll beladenen rumänischen Sattelzug war an der Lenkachse die Bremsscheibe gleich mehrfach gebrochen, weshalb der Transport zur Begutachtung zu einer Kfz-Prüfstelle begleitet wurde. Über der dortigen Prüfgrube wurde im Unterflurbereich festgestellt, dass am Auflieger ein Längsträger vorne und in der Mitte weg gebrochen und ein anderer Längsträger stark verbogen waren. Der komplette Lastzug wurde als verkehrsunischer eingestuft. Die Weiterfahrt wurde untersagt und muss nun aufwendig in einer Fachwerkstatt repariert werden. Die weiteren Folgen für den Fahrzeughalter und Fahrer waren die Zahlungen von Sicherheitsleistungen in Höhe von insgesamt 450,-- EUR. Des Weiteren wurde der Fahrer eines litauischen Großraumtransportes beanstandet, weil er die Auflage über vorgeschriebene Ausrüstungsgegenstände und die Mitnahme einer deutsch sprechenden Begleitperson nicht beachtete. Bei einem deutschen Sattelzugfahrer wurde nach der Auswertung der digitalen Lenkzeitaufzeichnungen festgestellt, dass er mehrfach die vorgeschriebenen Lenkzeitpausen unterschritten hatte und zudem über eine längeren Zeitraum ohne Fahrerkarte fuhr und dadurch die Aufzeichnungen der Fahrbewegungen unterlief. Außerdem wurde noch ein Kleintransporter mit Anhänger, welcher in der Baubranche eingesetzt war, mit seit längerem abgelaufenem Prüfdatum zur Hauptuntersuchung festgestellt.

lr/PV

Rückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: