Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden/Grenzach-Wyhlen: Unerlaubte Probefahrt - 14-Jähriger am Steuer; Rheinfelden: Lkw kommt von der Straße ab - Verkehrszeichen und Holzpfosten umgewalzt

Freiburg (ots) - Grenzach-Wyhlen: Unerlaubte Probefahrt - 14-Jähriger am Steuer

Ein Nachspiel hat für eine Mutter und deren 14-jährigen Sohn eine Autofahrt am Montagnachmittag in Grenzach-Wyhlen. Kurz vor 13.30 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein Jugendlicher mit einem nicht zugelassenen Auto ständig den Heerweg hoch- und runterfahren würde. Daraufhin rückte eine Polizeistreife aus und sichtete das Auto in der Scheffelstraße, hielt es an und kontrollierte die Insassen. Am Steuer saß eine Frau und auf dem Beifahrersitz ihr 14-jähriger Sohn. Beide testeten offensichtlich das Auto, wobei der 14-Jährige nach Zeugenangaben gefahren sein soll. Deshalb ermittelt die Polizei gegen Mutter und Sohn wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis bzw. Ermächtigen dazu.

Rheinfelden: Lkw kommt von der Straße ab - Verkehrszeichen und Holzpfosten umgewalzt

Einigermaßen glimpflich ausgegangen ist ein Verkehrsunfall am Montagvormittag auf der B34 bei Rheinfelden. Ein Lkw-Fahrer bog von der L143 in die B34 ab und kam kurz darauf nach rechts von der Straße ab. In der Folge walzte der Lkw ein Verkehrszeichen und fünf Holzpfosten um, ehe er zum Stillstand kam. Eine entgegenkommende Polizeistreife verfolgte das Geschehen aus nächster Nähe und hielt sofort an. Der Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon, der Sachschaden belief sich auf etwa 4.000 Euro.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: