Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Oberwinden: Unruhige Fasnachtsveranstaltung beschäftigt Polizei und DRK

Freiburg (ots) - EMMENDINGEN

Die Fasnachtsveranstaltung am vergangenen Wochenende in Oberwinden verlief aus polizeilicher Sicht keineswegs erfreulich. Obwohl Behörde und Veranstalter mit vielen Bemühungen im Vorfeld und auch an der Veranstaltung selbst sehr rührig wa-ren, kam es dennoch zu einigen unschönen alkoholbedingten Vorfällen. Etlichen Ju-gendlichen mussten Polizeibeamte im Vorfeld und auch noch während der Veranstal-tung mitgebrachte hochprozentige Getränke abnehmen. Mindestens zwei Jugendli-che mussten mit Verdacht auf Alkoholvergiftungen in medizinische Betreuung über-geben werden.

Bei der Gruppe der Heranwachsenden, die nach den bestehenden Bestimmungen grundsätzlich hochprozentigen Alkohol erwerben dürfen, fielen ein paar durch be-sonders aggressives Verhalten und sehr hohe Alkoholkonzentrationen auf.

Unter anderem stehen als Fazit aus verschiedenen Vorfällen ein loser Zahn, eine Bisswunde, ein mehrfach gebrochener Kiefer, ein Augenhämatom und andere kleine Blessuren im Vorkommnis der Polizei. Ein Beamter der Bundespolizei wurde aufs Übelste beleidigt, als er einen alkoholisierten Heranwachsenden zu ordentlichem Verhalten ermahnte. Ein Polizeibeamter des Waldkircher Reviers zog sich eine Ge-sichtsverletzung zu, nachdem ein Festbesucher heftig von einem dahinter Stehenden gegen den Polizeibeamten gestoßen wurde. Auch der Gestoßene zog sich eine Kopfverletzung zu.

rb/wr

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: