Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Titisee-Neustadt/Friedenweiler Alkohol und Drogen im Straßenverkehr Ein Fahrzeugführer versucht zu Fuß zu flüchten

Freiburg (ots) - Am Samstag, den 15.02.2014, um 02:35 Uhr, wurde ein 33 Jahre alter Fahrzeugführer, in Titisee-Neustadt, OT Neustadt, einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Nach einem positiven Alkomattest ergriff der Mann zu Fuß die Flucht. Er konnte nach ca. 100 eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Ihm wurde in einer Klinik eine Blutprobe entnommen. Nun muss er mit dem Entzug der Fahrerlaubnis und einer Geldstrafe rechnen.

Ähnlich wird es dem Führer eines Fiat Cinquecento ergehen, der am Vormittag des 14.02.2014 stark alkoholisiert mit einem Pkw unterwegs war. Wie die Ermittlungen ergaben, ist der 60-jährige Mann zudem seit 2006 nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Am 14.02.2014, um 21:30 Uhr, wurde die Polizei in Titisee-Neustadt, OT Titisee, aufgrund eines defekten Scheinwerfers auf einen 20 Jahre alten Pkw-Führer aufmerksam. Im weiteren Verlauf wurde festgestellt, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Drogen steht. Zusätzlich wurden in seinem Fahrzeug kleinere Mengen Marihuana aufgefunden. Den Mann erwartet nun ein Fahrverbot und eine Geldbuße.

Ebenfalls mit einem Fahrverbot und einer Geldstrafe muss ein 54 Jahre alter Mann rechnen, der mit seinem Fahrzeug am Sonntagabend um 23:04 Uhr in Titisee-Neustadt, OT Neustadt, mit Alkohol am Steuer unterwegs war. Bei ihm war ein Alkomattest positiv verlaufen.

Rückfragen bitte an:

Uwe Kaiser
Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Titisee-Neustadt
Telefon: 07651 / 9336 - 110
E-Mail: titisee-neustadt.prev@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: