Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Schopfheim: Fahrradfahrer gefährdet Streifenwagen und flüchtet; Utzenfeld: Spektakuläre Bergungsaktion im Oberen Wiesental

Freiburg (ots) - Schopfheim: Fahrradfahrer gefährdet Streifenwagen und flüchtet - Polizei bittet um Hinweise

Nach einem Vorfall am späten Sonntagabend in Schopfheim sucht die Polizei einen jüngeren Fahrradfahrer. Dieser fuhr kurz nach 22.30 Uhr ohne Licht auf dem Gehweg der Hauptstraße von Fahrnau kommend in Richtung Innenstadt. Eine Streife forderte den Radler zum Anhalten auf, worauf er in die Pedale trat und flüchtete. Im Dammweg fuhr er geradewegs auf den entgegenkommenden Streifenwagen zu und zwang den Fahrer zu einer Vollbremsung und einem Ausweichmanöver. Hierbei streifte das Polizeifahrzeug eine Hausecke. Der Fahrradfahrer flüchtete in Richtung Innenstadt und entkam. Er ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, mittelgroß, schlank und hatte blonde, kurze, strubbelige Haare. Bekleidet war er mit einem blauen Pullover mit Muster und Kapuze und Jeanshosen. Der junge Mann fuhr ein dunkles Trekkingrad mit weißer Beschriftung. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Schopfheim entgegen (07622/666980).

Utzenfeld: Spektakuläre Bergungsaktion im Oberen Wiesental

Die Unvernunft eines Autofahrers zog am Sonntagnachmittag im Oberen Wiesental eine aufwändige Bergungsaktion nach sich. Der Mann befuhr bei winterlichen Verhältnissen einen nicht geräumten und unbefestigten Forstweg zwischen Königshütte und Knöpflesbrunnen. Schließlich blieb das Auto stecken, rutsche zur Seite und drohte eine Böschung hinunterzustürzen. Der Fahrer kletterte aus dem Auto und setzte einen Notruf ab. Als erste versuchte eine Polizeistreife die Örtlichkeit zu erreichen, kam aber nicht durch. Auch ein Feuerwehrfahrzeug blieb stecken, so dass die Unfallstrecke nicht erreicht werden konnte. Dies war erst mit einem Allrad betriebenes Privatfahrzeug möglich. Feuerwehrmänner sicherten das Auto und brachten es mit Muskelkraft auf den Weg zurück. Im Anschluss daran konnte der Autofahrer langsam bis ins Tal fahren.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: