Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldkirch: Hund beißt eigenes Frauchen / Denzlingen: Frontscheibe beschädigt

Freiburg (ots) - EMMENDINGEN - (2 Mitteilungen) -

Waldkirch: Hund beißt eigenes Frauchen

Am späten Donnerstagabend musste für eine Hundehalterin aus Waldkirch das Rote Kreuz und der Notarzt gerufen werden, weil sie von ihrem eigenen Hund gebissen wurde. Der Hund, der per Gesetz als sogenannter "Gefährlicher Hund" eingestuft ist, hat nach derzeitigem Kenntnisstand sein im Bett liegendes Frauchen ohne ersichtlichen Grund heftig in den Arm gebissen. Die Frau musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nun muss eine Entscheidung herbeigeführt werden, wie weiter mit dem bisher unauffälligen Tier zu verfahren ist. Eine entsprechende Prüfung wurde eingeleitet.

Denzlingen: Frontscheibe beschädigt

Im Zeitraum zwischen dem 12. und 13. Februar (Mittwoch und Donnerstag) wurde die Scheibe eines Autos in der Brestenbergstraße beschädigt. In dem silbernen Ford Focus befindet sich ein fußballgroßer Einschlag in der Windschutzscheibe. Die Ursache der Beschädigung ist noch unklar. Es gibt derzeit keinen Ermittlungsansatz, der zur Klärung des Sachverhalts führen könnte. Aus diesem Grund bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise unter Telefon 07666/93830.

wr

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: