Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Tätliche Auseinandersetzung mit Pfeffersprayeinsatz; Schulwegkontrolle der Polizei - zahlreiche Beanstandungen; Kleiner Junge mit Laufrad ausgebüxt

Freiburg (ots) - Lörrach: Tätliche Auseinandersetzung mit Pfeffersprayeinsatz

Ausgeartet ist ein Streit unter Frauen in der Nacht zum Mittwoch in Lörrach. Kurz vor Mitternacht gerieten sich vor einem Café zwei Frauen aus bislang noch nicht bekannten Gründen im wahrsten Sinne des Wortes in die Haare. Nach anfänglich verbalen Attacken gingen die Kontrahentinnen aufeinander los und kratzten und zogen sich an den Haaren. Schließlich zückte eine der beiden ein Pfefferspray und setzte damit ihre Gegnerin außer Gefecht. Eine Zeugin griff ein und trennte die Streitenden. Die vom Pfefferspray getroffene Frau musste vom DRK behandelt werden. Während die Polizei nach der anderen Beteiligten fahndete, nahmen deren Familienangehörige Rache. Sie begaben sich zum Ort des Geschehens, warfen Tassen gegen das Café und gingen das Opfer tätlich an und beleidigten es. Die Polizei war rasch zur Stelle und ging dazwischen. Momentan wird gegen drei Beteiligte wegen Körperverletzung bzw. gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Lörrach: Schulwegkontrolle der Polizei - zahlreiche Beanstandungen

Nicht zufrieden war die Polizei mit dem Ergebnis einer Schulwegkontrolle am Dienstagmorgen in Lörrach-Stetten. Schwerpunktmäßig wurde auf die Rad fahrenden Schüler geachtet. Nicht wenige von ihnen fuhren trotz Dunkelheit ohne Licht und wurden angehalten. Elf Fahrräder wiesen gravierende Mängel an den Beleuchtungseinrichtungen auf. Als Folge werden die Eltern der betroffenen Schüler mittels Briefen vom Ergebnis der Kontrolle unterrichtet und ihnen aufgetragen, für die Instandsetzung der Fahrräder Sorge zu tragen.

Lörrach: Kleiner Junge mit Laufrad ausgebüxt

Ein gutes Ende nahm die Suche nach einem vermissten Kind am Dienstagvormittag in Lörrach. Um die Mittagszeit teilte eine Frau der Polizei mit, dass ihr 3-jähriger Sohn mit seinem Laufrad verschwunden sei und sie ihn nicht mehr finden kann. Daraufhin suchten zwei Streifen nach dem Kleinen. Schließlich entdeckte ein Nachbar den Steppke in einer Seitenstraße und übergab ihn der überglücklichen Mutter.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 8176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: