Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Zell. Betrunken und ohne Führerschein Kleines Wiesental. Betrunkener Autofahrer missachtet Haltesignale

Freiburg (ots) - Zell. Betrunken und ohne Führerschein

Der Polizei wurde am Donnerstag kurz nach Mitternacht gemeldet, dass ein 22 Jahre alter Mann nach einem Streit mit dem Pkw der Eltern von zu Hause losgefahren sei. Eine Streife des Polizeireviers Schopfheim stellte das in starken Schlangenlinien fahrende Auto gegen 02.30 Uhr zwischen Zell und Hausen fest. Bei der Kontrolle des Fahrers fiel dieser durch eine deutliche Alkoholfahne auf. Nach einem Atemalkoholtest, der fast zwei Promille anzeigte, wurde eine Blutentnahme veranlasst. Am Auto wurden auf der rechten Seite Beschädigungen festgestellt, bislang konnte nicht geklärt werden, woher die Schäden stammen.

Kleines Wiesental. Betrunkener Autofahrer missachtet Haltesignale

Einer Polizeistreife fiel am Mittwoch in Wieslet kurz vor 23 Uhr ein Mercedes auf, der von Tegernau kommend sehr langsam in Richtung Weitenau abbog und hierbei die ganze Straßenbreite in Anspruch nahm. Die Anhaltesignale des Streifenwagens ignorierte der Fahrer, auch Blaulicht und Martinshorn zeigten bei ihm keine Wirkung. Kurz nach Wieslet bog der Mercedes unvermittelt nach rechts in einen asphaltierten Feldweg ab und versuchte mit hoher Geschwindigkeit zu flüchten. Die Polizisten fuhren dem Fahrzeug in Richtung Eichholz und Sallneck hinterher, bist der flüchtende Pkw bei einer Grillhütte anhielt. Der 47 Jahre alte Fahrer stand unter deutlicher Alkoholeinwirkung. Eine Blutuntersuchung wurde veranlasst, der Führerschein sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: