Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden/Grenzach-Wyhlen: Spektakulärer Verkehrsunfall in Folge Sekundenschlaf; Rheinfelden: Gurtkontrolle der Polizei, Ergebnis unbefriedigend

Freiburg (ots) - Grenzach-Wyhlen: Spektakulärer Verkehrsunfall in Folge Sekundenschlaf

Spektakulär verlief ein Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag in Grenzach-Wyhlen. Ein 24-jähriger Autofahrer befuhr die B34 und verfiel nach eigenen Angaben in einen Sekundenschlaf. In Folge dessen kam das Auto von der Straße ab und prallte gegen eine Betonlaterne. Diese wurde umgerissen, traf einen hinterher fahrenden Mercedes und blockierte die B34 halbseitig. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand mit etwa 4.000 Euro hoher Schaden. Dem Unglücksfahrer wurde der Führerschein abgenommen.

Rheinfelden: Gurtkontrolle der Polizei, Ergebnis unbefriedigend

Am Mittwochnachmittag führte die Polizei im Stadtgebiet eine Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Gurtanlegepflicht durch. Das Ergebnis war unbefriedigend, da zahlreiche Fahrzeuglenker den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. Insgesamt waren es 16, die mit jeweils 30 Euro zur Kasse gebeten wurden. Die Polizei weist wieder einmal darauf hin, dass das Anlegen des Sicherheitsgurtes gesetzlich vorgeschrieben ist und schon im eigenen Sicherheitsinteresse erfolgen sollte. Die Kontrollen werden fortgesetzt.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: