Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lottstetten: Ertappter Einbrecher flieht und verliert seinen Schuh

POL-FR: Lottstetten: Ertappter Einbrecher flieht und verliert seinen Schuh
Vom Täter verlorener Schuh

Freiburg (ots) - Bei einem Einbruch wurde am Dienstagmorgen der Täter vom Hausbesitzer auf frischer Tat gestellt, trotzdem gelang es ihm sich loszureißen und zu flüchten. Gegen 03.40 Uhr wurden die beiden Bewohner eines Hauses in der Hauptstraße wach und bemerkten durch die halb offene Türe den Strahl einer Taschenlampe. Der 66 Jahre alte Hausbesitzer stand auf und traf im Flur auf den Einbrecher. Er packte ihn, der Einbrecher riss sich los und stürzte die Treppe hinunter. Hierbei verlor er einen schwarzen Sportschuh der Marke Nike mit weißer Sohle. Bevor ihn der Geschädigte aufhalten konnte, gelang dem Täter die Flucht durch die Haustüre. Bei der Tatortarbeit wurde festgestellt, dass der Einbrecher zuvor die Wohnungsschlüssel in einem in der Garage abgestellten Fahrzeug gestohlen hatte. Mit den Schlüsseln gelangte er ins Wohnhaus, wo er im Flur einen Geldbeutel und weiteres Bargeld an sich nahm. Einen Rucksack und ein Sparschwein, das er ebenfalls schon weggenommen hatte, verlor er auf der Flucht.

Bei dem Einbrecher soll es sich um einen ca. 1,60 m großen Mann von schlanker Gestalt handeln. Er schwarz bekleidet und hatte während der Tat die Kapuze seines Pullovers über den Kopf gezogen. Durch den Treppensturz könnte sich der Täter verletzt haben und nun durch seine Verletzung auffallen. Aber auch der verlorene Schuh könnte zu einem möglichen Tatverdächtigen führen. (Ein Bild des Schuhes ist der Meldung beigefügt.)

In derselben Nacht wurden im Auweg und in der Kirchstraße an zwei Pkws jeweils die Scheibe der Beifahrertüre eingeschlagen und die Fahrzeuge nach Wertsachen durchsucht. Der entstandene Schaden dürfte bei ca. 500 EUR liegen. Aufgrund der zeitlichen und örtlichen Nähe zu dem Einbruch geht die Polizei von einem Tatzusammenhang aus.

Sie hofft zur Identifizierung des Einbrechers auf sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Die Ermittlungen werden beim Polizeiposten Jestetten (Tel. 07745 7234) geführt, dort werden die Hinweise gerne entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: