Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Schopfheim: Randale in Linienbus, Fahrer in Not
Polizei kontrolliert Fahrrad fahrende Schüler
Steinen-Endenburg: Schadensträchtiger Wohnungseinbruch

Freiburg (ots) - Schopfheim: Randale in Linienbus, Fahrer in Not

In Not sah sich in der Nacht zum Mittwoch in Schopfheim der Fahrer eines Linienbusses. Zwei Jugendliche begannen während der Fahrt zu randalieren und stellten ihr Treiben trotz Aufforderung des Fahrers nicht ein. Vielmehr machten sie sich über ihn lustig und verstärkten die Randale, so dass der Fahrer Schäden befürchtete. Notgedrungen steuerte er direkt das Polizeirevier an und informierte die Beamten via Handy. Die Ordnungshüter nahmen die Jugendlichen in Empfang und kontrollierten sie. Die Betroffenen zeigten nicht die geringste Einsicht und waren auch gegenüber den Polizeibeamten provokativ. Im Anschluss an die Kontrolle mussten beide den Heimweg zu Fuß antreten.

Schopfheim: Polizei kontrolliert Fahrrad fahrende Schüler

Am Dienstagvormittag führte die Polizei in Schopfheim eine Schulwegkontrolle durch. Hierbei wurde schwerpunktmäßig auf die Fahrradfahrer geachtet. Fünf an der Zahl fuhren trotz Dunkelheit ohne Licht, was Konsequenzen hatte. In vier Fällen werden Eltern von Minderjährigen über das Verhalten ihrer Sprösslinge bzw. über die Fahrradmängel in Kenntnis gesetzt. Einer der Betroffenen war älter als 14 und wurde gebührenpflichtig verwarnt. Die Kontrollen werden fortgesetzt.

Steinen-Endenburg: Schadensträchtiger Wohnungseinbruch

Am Dienstagvormittag kam es in Steinen-Endenburg zu einem schadensträchtigen Tageswohnungseinbruch. Eingebrochen wurde in ein Haus im Hans-Dreher-Weg, wobei der Täter mit Raffinesse vorging. Offenbar wusste er um die Anwesenheit eines Hundes und setzte ihn vermutlich mit einem präparierten Knochen außer Gefecht. Danach wurde das Haus durchsucht und Bargeld, Schmuck und Autoschlüssel entwendet. Der Polizeiposten Steinen hat Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise über Beobachtungen im Bereich des Tatortes (07627/970250).

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: