Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden/Grenzach-Wyhlen: Autofahrerin entzieht sich Polizeikontrolle
Sperrstundenkontrolle der Polizei
Rheinfelden: Organisierter Diebstahl vereitelt, Tatverdächtige festgenommen

Freiburg (ots) - Grenzach-Wyhlen: Autofahrerin entzieht sich Polizeikontrolle

Einer Kontrolle durch die Polizei wollte sich in der Nacht zum Mittwoch eine Autofahrerin in Grenzach-Wyhlen entziehen. Als sie von einer Polizeistreife Haltezeichen bekam, fuhr die Frau weiter und ignorierte sämtliche Halteaufforderungen und ließ sich auch vom Blaulicht nicht beeindrucken. Als die Frau merkte, dass sie die Streife nicht abschütteln konnte, hielt sie an. Bei der anschließenden Kontrolle wurde ein hoher Alkoholpegel gemessen. Die Fahrerin musste sich einer Blutprobe unterziehen, ihren Führerschein abgeben und wurde wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt.

Grenzach-Wyhlen: Sperrstundenkontrolle der Polizei

In der Nacht zum Mittwoch führte die Polizei im Bereich Grenzach-Wyhlen eine Sperrstundenkontrolle durch. Dies hatte für einen Wirt Folgen, da in seiner Gaststätte um 3.30 Uhr noch reges Treiben herrschte. Darauf angesprochen versuchte es der Wirt mit einer Notlüge, die aufflog. Daraufhin bot die Streife Feierabend, schickte die Gäste nach Hause und zeigte den Wirt an.

Rheinfelden: Organisierter Diebstahl vereitelt, Tatverdächtige festgenommen

Am Dienstagnachmittag kam es in Rheinfelden durch eine Gruppe Osteuropäer zu einem professionellen Diebstahl. Tatort war ein Baumarkt, in dem ein Ehepaar mit einem Kind diverse Waren in den Einkaufskorb legte. Anschließend wechselte das Ehepaar in eine andere Abteilung, wo sich zwei Männer zu ihnen gesellten. Hierbei konnte der Ladendetektiv beobachten, wie die Waren aus dem Korb genommen und in und unter der Bekleidung versteckt wurden. Als die Gruppe an der Kasse vorbei wollte, hielt sie der Detektiv an. Einer der Verdächtigen ergriff daraufhin die Flucht, die anderen konnten bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Diese durchsuchte die Personen und fand in der Kleidung des Kindes einen Teil des Diebesgutes. Gleichzeitig wurde nach dem flüchtigen Verdächtigen gefahndet. Die Fahndung war erfolgreich und führte zur Festnahme des Mannes. Bei seiner Durchsuchung wurde weiteres Diebesgut aufgefunden. Gegen die im Elsass wohnhaften Beschuldigten wird wegen gewerbsmäßigem Diebstahl ermittelt.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: